BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Spa, Wellness und Gesundheit

nitsch raum – Kunst & Wellness im Krallerhof

Seit Frühling 2011 sind 7 überdimensionale Bilder vom bekannten Künstler Hermann Nitsch in unserem Wellnessbereich „Refugium“ in einem eigens gestalteten Ruheraum – nitsch raum – ausgestellt.

Refugium, nitsch raum, Krallerhof (c) Foto: Hotel Krallerhof

Refugium, nitsch raum, Krallerhof (c) Foto: Hotel Krallerhof

Die Idee, einen Kunstruheraum zu gestalten kam, als ich die Ausstellung der 110 Werke der 56sten Malaktion von Hermann Nitsch besuchte. Ich wollte mit mehreren allesamt ruhigen und meditativen Werken des Meisters, einen ganz speziellen Ruheraum für unsere Hotelgäste gestalten. Hermann Nitsch selbst, ebenso wie Michael Karrer, der Geschäftsführer der Nitsch Foundation, zeigten sich interessiert und vom Gedanken angetan, Kunst zur Entspannung, zum meditativen Ruhen, unseren Gästen zugänglich zu machen. So erstand ich vorerst sechs Kunstwerke, die dem Anspruch, die Gäste zum Zur-Ruhe-Kommen anzuregen, ideal gerecht werden.

 Kunst & Wellness

Gleichzeitig begannen die Planungsideen für ein passendes Bauwerk für die Bilder. Und dabei stellte ich fest, um den Eingang zum »Krallerhof«-Kunst-Ruheraum würdig zu gestalten, braucht es ein weiteres Werk von Hermann Nitsch: Auch dieses sonnengelbe, monochrome Werk aus dem Jahr 2002 konnte erstanden werden. Seit der Eröffnung des nitsch raum am 31. März 2011 laden nun sieben, teils überdimensionale, meditativ-ruhige Werke des österreichischen Künstlers von Weltrang unsere Hotelgäste zum Kunst-Genuss genauso wie zum Zur-Ruhe-Kommen in den neuen Ruheraum ein. Als leidenschaftlicher Kunstfreund habe ich das vielfältige Schaffen von Hermann Nitsch seit Jahren begeistert verfolgt.  Nun ist im »Krallerhof« das kunstvollste Ruhen möglich: Die überdimensionalen Bilder wirken kraftspendend, inspirierend oder meditativ. Ihre Intensität löst beim Betrachter universelle Empfindungen aus. Dieser Kunst- und Wellness-Genuss steht exklusiv unseren Gästen im Krallerhof offen.

„Meine Bilder hängen im nitsch raum ganz so wie Monets Seerosen im Musée de L’Orangerie in Paris

Hermann Nitsch, Künstler

Hermann Nitsch

Der österreichische Maler gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Wiener Aktionismus und ist mittlerweile gern gesehener „Krallerhof-Gast“.