FachBlog

Mehr Authentizität, weniger Inhalte – der Weg zum Erfolg

Im Berufsleben ist eine meiner Hauptaufgaben, Alleinstellungsmerkmale zu identifizieren und zu kommunizieren. Ganz gleich in welchem Segment ich gearbeitet habe, ging es darum, die Argumentation, die für eine Kaufentscheidung erforderlich ist, effektiv zu gestalten und leicht einprägsam an den Kunden zu bringen. Stichwörter dabei sind für mich „Simple“ und „Memorable“ (Einfach und Einprägsam). Ich glaube, das dürfte euch als Spa-Betreiber, Hotelbesitzer, technische Ausstatter oder Berater genauso gehen? Wir leben und arbeiten in einer Zeit der Informationsüberflutung; eigentlich gelten die Vorteile von mehreren Kanälen und leichterer und kostenloser Streuung gleich auch als Nachteil denn es ist schwieriger denn je unserer Kernbotschaft Gehör zu verschaffen.

Kernthemen nutzen und Mehrwerte kommunizieren

Für mich gibt es Kernthemen die trotz der genannten Streuungsprobleme immer mehr an Bedeutung gewinnen:

1. Authentizität – Ich kann nur das verkaufen, woran ich wirklich im tiefsten Inneren glaube – Trends hin oder her, muss ich gegen den Strom schwimmen und meine authentische Botschaft übermitteln, wie ich es natürlich für richtig halte – also wie ich wirklich denke; nicht, wie ich denke dass ich denken sollte. Dies deckt für mich die ersten zwei Buchstaben der Kern-Marketing-Idee ab; A und I (Attention und Interest – Aufmerksamkeit und Interesse) – wenn ich meine Botschaft authentisch rüber bringe, bemerken das die Kunden sofort. Am besten lasse ich meine Kunden über mein Produkt oder meine Dienstleistung sprechen, sie haben die authentischste Stimme von allen.

2. Vorteil – dabei rede von der englischen Terminologie „Benefit“, denn die erforderliche Informationen für die letzten zwei Buchstaben der Kern-Markting-Idee, D und A (Decision und Action – Entscheidung und Tat), sind immer eine Antwort auf die Frage „what’s in it for me/my customers?“. Dabei heißt es z. B. für uns bei der Pure Green Group die Alleinstellungsmerkmale „Pure“ – sprich rein und unverfälscht – und „Natural“ – ergo zertifizierte Naturprodukte mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen – in den Vordergrund zu stellen. Damit kann unser Kunde auf Anhieb erkennen, dass genau diese Vorteile an deren Kunden weitergereicht werden können und als „Benefit“ wahrgenommen werden. Gütesiegel können ebenfalls eine nützliche Hilfestellung dabei sein.

Es ist heute leichter denn je abgelenkt zu werden durch neue Technologien. Für mich bleibt aber alles beim Alten – gute Produkte, effektive Kommunikation, bester Service und eine authentische Übermittlung der Vorteile bringen Sie auf den Erfolgskurs. Das kann ich mehr oder weniger verpacken (ja, ich bin auch für Verpackungsdesign zuständig), aber im Kern bleiben diese Maxime stehen.

Mit Reduktion zum Erfolg

Ich arbeite sehr viel in der angelsächsischen Welt – dort sind wir mit einigen Technologien dem deutschsprachigen Raum um einige Zeit voraus, der Wettbewerb ist ein anderer und vor allem haben die Kunden das Gefühl, zeitärmer zu sein. Seit einigen Jahren beobachte ich aber, wie sich dies nun auch im deutschsprachigen Raum verbreitet – als Marketingprofis kommen uns neue Herausforderungen entgegen. Für mich ist es ganz eindeutig, dass eine Fokussierung von daher als sinnvollste Strategie gilt – wir dürfen von unseren Kunden nicht erwarten, dass sie Zeit haben bzw. sich die Zeit nehmen, unsere unzähligen Botschaften zu lesen – wenn wir maximal reduzieren, ist unsere Kommunikation stärker. Zugegeben, es ist ein mutiger Schritt, aber wie wir im Englischen sagen „fortune favours the brave“! Ich hoffe, dass wir beim diesjährigen Spacamp gemeinsam dieses Thema in die Tiefe besprechen können – bis dahin wünsche ich euch einen wunderschönen Sommer, bei mir gehts ab nach London zu Olympia…