FachBlog

Medical Wellness – Theorie und Wirklichkeit

Als Fachjournalistin und Autorin für die Themen Medizin und Kosmetik beschäftigt mich das Thema Medical Wellness schon seit langem. In diesem Blog-Beitrag möchte ich einen Einblick geben, was Medical Wellness theoretisch bedeutet und Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis aufzeigen.

Medical Wellness in der Theorie

Medical Wellness bezeichnet die synergetische Kooperation von Medizin und Wellness, die in ihrer Kombination mehr gesundheitliche Wirkung erzielt, als jedes der beiden Kompetenzfelder für sich allein. Entsprechende Angebote müssen auf Grundlage medizinischer Fachkompetenz die Lebensqualität verbessern und zur Stärkung der eigenen Gesundheit durch einen genussvoll gesunden Lebensstil befähigen. Zumindest im Falle bekannter gesundheitlicher Vorbelastungen oder Vorschäden ist eine ärztliche Mitwirkung unerlässlich.

Zitat: Deutscher Wellness Verband (Quellenangabe siehe unten)

Kräuter (c) Foto: Ebners Waldhof

Kräuter (c) Foto: Ebners Waldhof

In der Realität des Spas ist das angestrebte Idealziel eine präventive Wirkung der Medical-Wellness Behandlung, also Defizite ausgleichen, Balance wieder herstellen und einen Lifestyle mit guter Lebensqualität mit nach Hause nehmen. Ein umfassendes Spa-Angebot und entsprechende Treatments sowie Peelings, Bäder, Massagen, Sport, Entspannung und vitaminreiche Ernährung stehen im Fokus. Jeder Gast ist ganz persönlich herzlich willkommen. Körperliche und mentale Wellness ist das angestrebte Ziel seines Aufenthalts. Auf der Grundlage ganzheitlicher Betrachtungsweisen dient ein sorgfältig durchdachter und individuell zusammengestellter Behandlungsplan dem Ziel der synergetischen gesundheitlichen Wirkung, die Medical Wellness erreichen will.

Erlebte Wirklichkeit – Umsetzung in der Praxis im Ebners Waldhof am See

Zu den vorbildlichen Beispielen für die Umsetzung dieser Ziele in die Praxis
zähle ich das Wellness Hotel Ebners Waldhof am (Fuschl) See und das Travel Charme Hotel Fürstenhaus am Achensee in Tirol. In diesem Blog-Beitrag möchte ich auf ersteres  näher eingehen und zweiteres in einem weiteren Blogartikel behandeln.

Unsere Leidenschaft ist das Wohlbefinden unserer Gäste.

Herbert Ebner, Senior-Chef, Ebners Waldhof am Fuschlsee

Als herausragende Besonderheit gelten hier die Kräuter-Treatments. Die “Kräuterfee” Lisa Rettenhuber stellt die Mixturen aus dem eigenen Kräutergarten zusammen, destilliert sie in der hauseigenen Destillation zur individuellen Anwendung und bringt die Heilkräuter zur Wiederherstellung der inneren und äußeren Balance in Form von Kräutertees, Salben, Ölen, Bädern oder Peelings gezielt in die Behandlung ein.

Destillation in der Kräuterküche (c) Foto: Ebners Waldhof

Destillation in der Kräuterküche (c) Foto: Ebners Waldhof

Die traditionellen Möglichkeiten des 4.000 m² großen Spa-Bereiches mit 7 Pools, Solebad und Salzwickeln aus der berühmten Luisenquelle in Bad Ischl, werden damit bestens ergänzt. Mit Produkten aus Apfel- und Carismohn Stammzellen, der Marke Haslauer Kurland erreicht man eine optimale Zellerneuerung und im Ergebnis sichtbare Hautverjüngung.

Entschlacken und Entgiften sind weitere wichtige Ziele der Behandlung. Propolis, Gelee Royal, Blütenpollen und Trinkkuren wie zu Kaisers Zeiten runden das Wohlfühl-Programm ab. Zusätzlich wird im Ebner´s Waldhof ein „Detoxing-Programm“ angeboten, das von der Universität Padua entwickelt wurde und einzigartig in ganz Österreich ist.

Wellness Aphrodite 2011 Ebners Waldhof, Frau und Herr Ebner (c) DH Studio

Wellness Aphrodite 2011 Ebners Waldhof, Frau und Herr Ebner (c) DH Studio

Mit der Wellness-Aphrodite für den Beauty und Spa-Bereich erhielt Familie Ebner 2011 eine verdiente hohe Auszeichnung als Anerkennung für ihre großartigen und innovativen Leistungen.

Haben auch Sie Best Practice Beispiele zum Thema Medical Wellness?
Ich freue mich über Ihren Kommentar.

Weiterführende Links: