BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Spa, Wellness und Gesundheit

Gold Spa im Sporthotel Silvretta Montafon: Die Versuchung der Natur spüren

Besucher des „Gold Spas“ spüren in entspannter Atmosphäre bewusst den Einklang mit der Natur und finden zurück zu sich selbst. Das neue Spa befindet sich inmitten der Montafoner Bergwelt im Wellnesshotel Silvretta. Als Managerin des Spas freut es mich besonders, Ihnen das Spa-Konzept vorstellen zu dürfen.

Spa-Genuss – allein oder zu zweit

Das Hauptaugenmerk der Spa-Behandlungen liegt auf den individuellen Bedürfnissen der Gäste und soll die Persönlichkeit eines jeden stärken. Wer lieber den Genuss teilen möchte, der ist in der einmaligen „Honeymoon Suite“ für gemeinsame Anwendungen und Zeit zu zweit genau richtig. Das Zusammensein wird so zum Erlebnis.

Paarbehandlung (c) Sporthotel Silvretta Montafon

Paarbehandlung (c) Sporthotel Silvretta Montafon

Alpiner Lifestyle

Im gesamten Gold Spa spürt man den alpinen Lifestyle – unter anderem in der Heu-Stoba, bei einer Schokoladenmassage oder im Arnika-Hüsli in der Damensauna. Die Tiefenwirkung auf der eigenen Haut spüren Gäste in Form von !QMS Anti-Aging-, Babor Thalasso- oder Kräuterstempel– Behandlungen.

Schwitzen ist gesund – „Für ganz harti Lüt“

Sauna (c) Sporthotel Silvretta Montafon

Sauna (c) Sporthotel Silvretta Montafon

Die Black Skorpion Sauna – passend zu den Pisten des Skigebietes Silvretta Montafon – gehört den sportlichen und vor allem Hitze resistenten Urlaubern, die gerne an ihre Grenzen gehen und dabei nach Entspannung suchen. Die „bergischen“ Aufgüsse wirken unterschiedlich: in Form von Erfrischung, spürbarer Hitze oder hautpflegend.

Eingebettet in der Montafoner Bergwelt bietet der Gold Spa fünf Saunen, ein Dampfbad mit Freiluftbereich zum Ausdampfen, den Meditationsraum „Seeblick“ mit Schwebeliegen und einer Zirmastoba (Zirbenstube) sowie den Gold(t)raum, in dem ein Wasserspiel die Natur aus Gold gedeihen lässt.

Mit Fitness Grenzen ausloten

Der Fitnessbereich bietet zahlreiche Möglichkeiten, um die eigene Lebensqualität zu verbessern: Coaching, Walkingtests, Personal Trainer und bewusstes Training auf den neuesten Fitnessgeräten. Und all das mit den Montafoner Gipfelspitzen im Blick. Als Coach ist es mir wichtig, dass meine Gäste an ihre Grenzen gehen können, wenn sie das gerne möchten, aber dennoch das natürliche Wohlbefinden wahrnehmen.

Am schönsten ist Urlaub dann, wenn man sich wie zu Hause fühlt, aber dennoch nicht zu Hause ist.

Dieses Motto leben wir im Gold Spa – das können unsere Gäste täglich spüren. Die Liebe zum Detail trägt ein Wesentliches dazu bei. Wie in der zehnwöchigen Bauphase arbeiten wir im Gold Spa täglich Hand in Hand.

Tepidarium (c) Sporthotel Silvretta Montafon

Tepidarium (c) Sporthotel Silvretta Montafon

So ein Bau ist nicht nur der Anfang von etwas Besonderem, das plötzlich zum Leben erweckt wird. Es ist vor allem eine Möglichkeit, Menschen zu begeistern und zu faszinieren. Gäste in neue Welten zu führen, die für Einheimische – die „Montafoner“, der Grund für ihre tiefgehenden Heimatgefühle sind. Er soll darüberhinaus ein Ort sein, der den Menschen auffordert, sich gedankliche neue Ziele zu setzen und diese mit Freude umzusetzen.

Weiterführende Links: