FachBlog

Saisonale Angebote im Spa

Neben Signature Treatments, die jedes Spa – egal welcher Ausrichtung – in seinem Spa Menü haben sollte, gibt es noch eine andere Möglichkeit, den Gast mit neuen Behandlungen zu begeistern. Entwickeln Sie saisonale Angebote, die es nur für einen begrenzten Zeitraum gibt und die das Thema der jeweiligen Jahreszeit aufgreifen!

Erfrischende Treatments im Sommer und wärmende Anwendungen im Winter

Entgiften & Entschlacken im Frühjahr © FACE & BODY SPA

Entgiften & Entschlacken im Frühjahr © FACE & BODY SPA

Entgiften und Entschlacken Sie im Frühjahr mit Ihren Kunden, z.B. mit Meerespeeling, Algenpackungen, Basenbädern und aktivieren Sie müde Winterhaut mit frischen Masken und Essenzen. In den heißen Sommermonaten erfreuen sich die Kunden an erfrischenden Treatments, die an die warmen Temperaturen angepasst sind. So kann man mit einem erfrischenden Gurken-Peeling, einem kühlenden Minz-Bodypack und einer Massage mit einem Lemongrassöl den Kunden leicht erfrischen und entspannen. In den kalten Wintermonaten verwöhnen Sie Ihre Gäste mit erwärmenden Behandlungen, Massagen mit Zimtöl, wärmenden Fußbädern oder Bädern, durchblutungsfördernden Srubs, wie z.B. Kaffeepeeling und wohltuenden Körperpackungen in der Softpackliege mit erwärmenden Zusätzen wie z.B. Nelkenöl.

Beispiel für ein saisonales Treatment im Frühling

Ein saisonales Frühlingstreatment könnte beispielsweise „Neue Energie tanken“ heissen und wie folgt aussehen:

„Mit einem belebenden Fußbad und einem erfrischenden Wellness-Cocktail beginnen Sie Ihre „Energiestunden“. Nach einer Erwärmung in unserer Aroma-Dampfsauna mit Bergamotte Duft verwöhnen wir Ihren Körper mit einer energetischen Zitronengras-Öl Massage. Nun ruhen Sie in einer belebenden indischen Gewürz-Packung. Jetzt ist es Zeit für einen Wellness-Snack. Abgerundet wird Ihr Energie Programm mit einer Aktiv-Gesichtsbehandlung für die müde Winterhaut – 210 Verwöhnminuten“

Treatments, die auf einen bestimmten Inhaltsstoff abgestimmt sind

Saisonales Treatment © FACE & BODY SPA

Saisonales Treatment © FACE & BODY SPA

Oder thematisieren Sie Ihre Spezial-Treatments rund um einen Inhaltsstoff, z.B. den Pfirsich im Sommer. Ein Treatment könnte z.B. mit dem Namen „Pfirsichtraum“ die Kunden anlocken, sich behandeln zu lassen. Ein mildes Sahne-Fußbad mit einem geschnittenen Pfirsich oder einem Pfirsichsmoothie, ein Pfirsich-Joghurt-Peeling, abgerundet mit einer Massage mit Pfirsichöl, verwöhnt die Kunden auf eine besondere Weise. Ihrer Kreativität, sowohl in der Entwicklung von Treatments, als auch in deren Namensgebung, sind keine Grenzen gesetzt. Der Name des Treatments entscheidet, ob es häufig oder wenig gebucht wird, denn je wohlklingender ein Name ist, desto interessanter ist es für die Gäste, das Treatment zu erleben.

Auch die Farbwahl darf sich je nach Jahreszeit ändern

Planen Sie gezielte Mailings, z.B. im Day Spa- oder Stammgast-Marketing, und unterstreichen Sie Ihre kommunikativen Mittel mit der entsprechenden Farbwahl, abgestimmt auf die Jahreszeit: ein frisches Grün im Frühjahr, kühles Türkis im Sommer und warme Farben im Herbst und Winter. Auch die Farbauswahl der Dekoration, der Handtücher und des Roomsettings greift die Farben der Natur wieder auf.

Spezial Treatment © FACE & BODY SPA

Spezial Treatment © FACE & BODY SPA

Die USP nie aus den Augen verlieren

Wichtig ist, dass Sie diese Treatments wirklich nur für kurze Zeit anbieten und diese auch Jahr für Jahr wechseln. So können gerade Stammgäste immer auf die saisonalen Angebote zurückgreifen und freuen sich bei jedem Aufenthalt, Neues zu erleben. Auch hier sollten Sie Ihre USP nicht aus den Augen verlieren und die Treatments auf Ihre Gäste abstimmen. Wenn Sie niemanden in Ihrem Haus haben, der die Fähigkeit der Kreativität besitzt, Signature Treatments zu entwickeln oder saisonale Packages zu schnüren, können Sie sich bei erfahrenen Spa Managern und Consultants die nötige Hilfe holen.

Wie wir alle wissen, ist die Wettbewerbssituation sowohl in der Wellnesshotellerie, als auch im Day Spa-Bereich stark gewachsen. Nur die Einzigartigkeit einer Behandlung verschafft Ihnen einen eindeutigen Marktvorteil, denn Sie sind nicht vergleichbar. Wer durch innovative Angebote und werthaltige saisonale Signature Treatments seine Gäste begeistern kann, wird von Umsatzrückgängen nichts spüren und eventuell aufkommende Krisen gut überstehen.