FachBlog

Wellness und Kinder – Sinn oder Unsinn?

Immer mehr Unternehmen, Hotels und Spas schnüren spezielle Angebote für Familien und Kinder. Ich habe Gerlinde Galvagni zum Interview getroffen und mit ihr über Innovationen, Ideen und Konzepte für Kinder im Spa gesprochen.

Liebe Frau Galvagni, Sie sind Geschäftsführerin der Galvagni Schönheit Gmbh. Können Sie noch ein paar Worte zu Ihrem Angebot sagen, bevor wir in das Thema einsteigen?

Wir entwickeln und produzieren Kosmetik-Eigenmarken für Wellnesshotels, Thermen und Spas. Im Gegensatz zu klassischen Lohnherstellern betreiben wir auch ein Markenstudio. Vor der Produktion steht bei uns ein intensiver Prozess der Markenentwicklung: Von der Positionierung der Marke, der Entwicklung des Markennamens, der Entwicklung von Design und Verpackungen sowie der Entwicklung der Formulierungen. Regionale Inhaltsstoffe schaffen einen starken Markenkern. Während dieser Entwicklungsphase arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen. Nur so können wir sicherstellen, dass mit der eigenen Marke auch alle gewünschten Ziele erreicht werden. Die zweite Besonderheit unseres Unternehmens ist die Fähigkeit, auch kleine Stückzahlen zu produzieren.

Spa und Wellness für Kinder © Gorilla - Fotolia.com

Spa und Wellness für Kinder © Gorilla – Fotolia.com

Innovation ist heute in aller Munde. Was verstehen Sie darunter und welchen Stellenwert hat Innovation für Galvagni?

Innovation hat in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert. Der Wellness- und Spa-Markt ist ein junger Markt, der sich stetig und dynamisch verändert. Ebenso die Kunden und Ihre Ansprüche an Produkte und Behandlungen. Der Kosmetikmarkt lebt traditionell von Neuheiten, Verbesserungen und Innovationen. Daher bieten wir unseren Kunden die neuesten Entwicklungen an. Dies beinhaltet ein breites Portfolio von klassischen Naturprodukten bis zu veganen Produkten und High Tech-Naturprodukten, hochwirksamen Anti Aging Produkten in der Kabine, Produkten für Babies, Teenager und Herren. Dafür erforschen wir Wellnesstrends, Produkte und Rituale in allen Teilen der Welt.

Eine von Ihnen genannte Innovation in unserer Zeit ist das Thema „Wellness und Kinder“. Immer mehr Unternehmen, Hotels und Spas erkennen die neue Zielgruppe der Kinder. Was halten Sie von diesem Trend und welche Erfahrungen haben Sie in diesem Bereich gemacht?

Als wir vor drei Jahren die ersten Entwicklungsaufträge für Kinderprodukte erhalten haben, war nicht ersichtlich, daß dies so ein großes Thema werden wird. Kinder sind sehr aufgeschlossen gegenüber Wellness. Mehr als 40 % aller Wellnesshotels haben regelmäßig Kinder als Gäste und mehr als 60 % aller Kinder erhalten Anwendungen. Dabei reicht das Angebot von Frucht- und Schokolademasken, Luxusmaniküre und Pediküre, Princess Make up, Ganzkörpermassage Cheerdance Queen und Skater Hero bis zu Kinder Spa Menus und Geburtstagsparties für Party Girls und Pyjama Princesse in rosa eingerichteten Day Spas.

Wellnesshotels bieten gemeinsame Eltern-Kind-Anwendungen und anspruchsvolle Kinderanimation wie Philosophiekurse, Science Lab, Literaturwerkstatt oder Technik-Erfinderwerkstatt für Kids. Wie in allen Lebensbereichen, so findet sich auch hier die ganze Bandbreite: von kitschigen oberflächlichen Behandlungen bis hin zu anspruchsvollen, wirksamen und seriösen Angeboten für die Entspannung, Erholung und Animation der Kinder.

Portait © Gerlinde Galvagni

Portait © Gerlinde Galvagni

Was sind die besonderen Herausforderungen, die mit der Zielgruppe der Kinder verbunden ist?

Die Anforderungen an die Produktsicherheit und Verträglichkeit sind für Babies und Kinder bis zum achten Lebensjahr sehr viel höher. An erster Stelle steht eine sehr gute Verträglichkeit. Die Produkte müssen daher mit größer Sorgfalt entwickelt und produziert werden.

Gibt es bereits Hotels oder Spas, die die Zielgruppe Kinder erfolgreich bedienen und was machen diese anders als andere?

Gerne nenne ich hier zwei Beispiele, die mir persönlich gut gefallen. Die Falkensteiner Hotels haben ein „Falky Wellness Konzept“ als einzigartiges Erlebnis für Eltern und Kinder entwickelt. Schloss Elmau bietet Kindern und Jugendlichen anspruchsvolle Angebote bei der Freizeitgestaltung. Genau wie sich Familien- und Kinderhotels immer weiter entwickelt haben, so werden sich auch die Wellnessangebote für Kinder und Babies weiterentwickeln.

Welche Ziele hat sich Galvagni für die Zukunft gesteckt?

Auch in Zukunft wird Innovation ein wichtiges Thema in unserem Unternehmen sein. Bei der Entwicklung und Konzeption neuer Marken wollen wir weiterhin ganz oben stehen. Dies ist für ein mittelständisches Unternehmen wie Galvagni Schönheit eine kontinuierliche Herausforderung, die dem ganzen Team viel abverlangt, aber auch viel Spaß macht.

Herzlichen Dank für das Interview, Frau Galvagni.

Weiterführende Links