BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Spa, Wellness und Gesundheit

Was Suchmaschinen können und Spa-Betreiber wissen sollten: ansprechende Suchergebnisse für Wellness und SPA

Wer sich selbst googelt, hat zu viel Zeit? Nur bedingt, denn vor allem in Branchen mit hohem Konkurrenzdruck lohnt sich ein kritischer Blick in die Google-Suchergebnisse. Das Internet ist für viele die erste Anlaufstelle. Suchergebnisse, die ein Unternehmen bereits hier gut präsentieren, fallen auf und führen mit weit größerer Wahrscheinlichkeit dazu, dass es ausgewählt wird.

Google bietet verschiedene Optionen für eine bessere Auffindbarkeit im Internet © Trueffelpix - Fotolia.com

Google bietet verschiedene Optionen für eine bessere Auffindbarkeit im Internet © Trueffelpix – Fotolia.com

Antworten mit Mehrwert

Wenn es darum geht Urlaube zu buchen, ein Kosmetikinstitut in der Nähe zu finden oder einen Wellnessgutschein für einen lieben Menschen zu kaufen, beginnen viele ihre Suche nach dem besten Angebot im Internet. Mit ein wenig Engagement lässt sich jedes unansehnliche Suchergebnis in einen Blickfang verwandeln. Außerdem liefert Google selbst zahlreiche Hinweise und bietet verschiedene Optionen für eine bessere (und schönere) Auffindbarkeit im Internet.

Ideengeber Google Suggest

Google unterstützt User bei der Suche nach relevanten Informationen und schlägt bereits während der Eingabe häufige Suchanfragen vor. Diese Hinweise können Sie effektiv für Ihr Angebot nutzen, indem Sie die Begriffe an unterschiedlichen Orten verwenden, beispielsweise in den Texten Ihrer Website, in sozialen Netzwerken, in Firmeneinträgen oder in Ihrem Google My Business Profil (dieser Dienst fasst Google Places, Google Maps und Google+ in einer Benutzeroberfläche zusammen. Genauere Informationen gibt es unter Google My Business Profil).

Google schlägt bereits während der Eingabe häufige Suchanfragen vor (Google Screenshot vom 15.09.2014)

Google schlägt bereits während der Eingabe häufige Suchanfragen vor (Google Screenshot vom 15.09.2014)

Lokal, sozial, mobil und aktuell: das perfekte Suchergebnis

Je mehr Informationen Google über Ihr Wellness- und Spa-Angebot erhält, desto umfassender wird es in den Suchanfragen präsentiert. Ein ansprechendes „Snippet“ führt weit wahrscheinlicher dazu, dass Ihre Website und infolgedessen auch Ihr Spa mehr Besucher anzieht. Im Idealfall erhalten Interessenten ein Suchergebnis, das folgende Details umfasst:

  1. Ansprechender Titel, der die wichtigsten Infos enthält: Name, Ort und Angebot sind ein Muss
  2. Adresse und Telefonnummer zur schnellen Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung
  3. Sitelinks zu relevanten Unterseiten
  4. Aktuelle Beiträge auf Google+
  5. Bewertungen und Erfahrungsberichte
  6. Kontaktdaten und Öffnungszeiten
  7. Karte und Routenplaner
Je mehr Informationen Google über Ihr Angebot hat, desto besser wird es in den Suchanfragen präsentiert (Google Screenshot)

Je mehr Informationen Google über Ihr Angebot hat, desto besser wird es in den Suchanfragen präsentiert (Google Screenshot)

Google sag: Wohin?

Wer gezielt in näherer Umgebung sucht, verwendet gerne auch Google Maps. Um sich hier gegen die Konkurrenz durchzusetzen, ist ein optimierter Google My Business Eintrag Pflicht. Und auch in der mobilen Suche über Smartphone und Tablet werten Bilder und sorgfältig hinterlegte Informationen Ihr Angebot auf.

Empfehlenswert ist ein professioneller Google My Business Eintrag (Google Screenshot vom 5.09.2014)

Empfehlenswert ist ein professioneller Google My Business Eintrag (Google Screenshot vom 5.09.2014)

Grundlage für ein ansprechendes Ergebnis in Google Maps ist Ihr Google My Business Profil. Investieren Sie also genug Zeit für Ihren Eintrag, verwenden Sie hochwertige Fotos und ergänzen Sie Ihren Namen mit passenden Suchbegriffen (Wellness, Spa, Beauty, Kosmetik etc.) und vor allem dem jeweiligen Standort.

YouTube – zeigen Sie, was Sie haben

Es muss nicht unbedingt ein hochprofessionelles Werbevideo sein: ein Rundgang durch Ihren Spa-Bereich mit der Kamera, einige Kommentare und fertig ist Ihre erste YouTube-Produktion. Folgende Punkte sollten dabei Beachtung finden:

Erstens: richtig bei YouTube einstellen

  • Aussagekräftiger Titel mit relevanten Keywords
  • Details: im Beschreibungstext ebenfalls Keywords verwenden und auf jeden Fall einen Link auf Ihre Website platzieren
  • Tags: treffende Schlagwörter verbessern die Auffindbarkeit Ihres Videos

Zweitens: Verbreitung

  • Video auf Ihrer Website einbetten
  • Video auf allen Social Media Kanälen (Facebook, Twitter, Google+, Pinterest usw.) teilen und zeitnah auf Kommentare und Fragen reagieren

Zu guter Letzt: warum Ihr Engagement auf Facebook sich langfristig auszahlen wird

Facebook entwickelt sich langsam aber sicher ebenfalls zur Suchmaschine. Nutzen Sie den Social Graph und pflegen Sie Ihren Auftritt. Neben einem professionell erstellten Profil und regelmäßigen Postings spielen auch Besuche, Erfahrungsberichte, Erwähnungen und Bewertungen eine wachsende Rolle.

Das alles und noch viel mehr erfahren Sie auch laufend in unserem Blog Promomasters.

Weiterführende Informationen: