BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Spa, Wellness und Gesundheit

Corporate Blogs: wichtige Bausteine im Onlinemarketing

Wer ist nicht gerne „Herr im eigenen Haus“ und entscheidet selbst, über was wann und wie gesprochen wird? Ein Corporate Blog bietet diese Möglichkeit, aber noch zahlreiche andere Vorteile, die ich Ihnen heute näher bringen möchte.

Online-Marketing als Teil des Marketing-Mix

Onlinemarketing ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil jedes Marketing-Mix und für Unternehmen unumgänglich. Die Möglichkeiten, Informationen über die Zielgruppe zu erhalten und diese genauestens anzusprechen, werden auch in Zukunft weiter zunehmen.

Neben einem überschaubaren Budgeteinsatz sind Unternehmen in einem Blog im Design frei, können Inhalte teilen und den Content selbst bestimmen.© Marek/fotolia.com

Neben einem überschaubaren Budgeteinsatz sind Unternehmen in einem Blog im Design frei, können Inhalte teilen und den Content selbst bestimmen.© Marek/fotolia.com

Welche Kanäle und Medien dabei ausgewählt werden, hängt wiederum von der Unternehmens- und Marketingstrategie ab, sowie letztendlich von der Zielgruppe. Dabei besteht Onlinemarketing nicht nur aus Newsletter, AdWords, Facebook & Co.

Für ein Unternehmen kann vor allem der eigene Corporate Blog zahlreiche Vorteile bringen und hat als Baustein im Onlinemarketing enorm an Bedeutung gewonnen. Neben einem überschaubaren Budgeteinsatz ist man beispielsweise im Design frei. Zudem lassen sich Inhalte teilen, einbinden und der Content selbst bestimmen.

Als Experte positionieren – keine Angst vor Kommentaren

Auf Kanälen wie Facebook und Twitter wird der Blog bzw. der Blogartikel beworben. Gute, aktuelle Blogartikel müssen dabei fundiert sein und einen Mehrwert für den Leser bieten. Dadurch positioniert man sich als Experte und wird von den Influencern wahr genommen. Das Ergebnis ist eine steigende Sichtbarkeit, was sich SEO-technisch positiv auswirkt.

Wichtig dabei ist, dass man sich der Kritik stellt und in Dialog tritt. Viele Unternehmen haben Angst vor kritischen Kommentaren. Aber was gibt es besseres, als sich mit „seinen“ Kunden auszutauschen, die Bedürfnisse zu kennen und die Kunden dadurch an das Unternehmen zu binden?

Unterstützung für die Marke

Auch zur Steigerung der Markenbekanntheit und des Markenimages ist ein Blog die ideale Plattform. Die Präsentation eines neuen Spa-Bereichs, einer neuen Dienstleistung, neuer Zimmer usw. kann darüber perfekt kommuniziert werden. Im Zuge des Employee Branding kann man sein Unternehmen potentiellen Bewerbern vorstellen, durch Videos mit Mitarbeitern, Vorstellung der Unternehmenswerte oder Sozialleistungen.

Content is King

Jeder Inhalt wirkt sich auf einen persönlich und auf sein Unternehmen aus. Daher ist neben der passenden Ansprache der Zielgruppe auch die Ausdrucksweise wichtig.

Ist mein Artikel so interessant, dass der Leser auch dafür bezahlen würde, diese Information zu erhalten? © Screenshot vom 23.10.2014 vom Blog der Alois Heiler GmbH

Ist mein Artikel so interessant, dass der Leser auch dafür bezahlen würde, diese Information zu erhalten? © Screenshot vom 23.10.2014 vom Blog der Alois Heiler GmbH

Es hilft, den Blogartikel von anderen Kollegen nochmals lesen zu lassen. Oft ist es auch schwierig einzuschätzen, ob ein selbstständig geschriebener Artikel gut ist. Daher ein Tipp:

Man sollte sich fragen, ob der Artikel so interessant ist, dass der Leser auch dafür bezahlen würde, diese Information zu erhalten.

Den Blog bekannt machen

Genauso wichtig wie ein aufschlussreicher Inhalt ist dessen Bewerbung. Der Blogartikel muss in den anderen sozialen Medien, auf der eigenen Internetseite, bei Events, in Broschüren, in Mailings, in der Kommunikation usw. beworben werden. Auch die anderen Kollegen sollten den Artikel teilen und auf den Blog hinweisen.

Sinnvoll ist die Teilnahme an Diskussionen in anderen Foren, um auf den eigenen Blog zu verweisen. Gastbeiträge mit neuen, spannenden Themen bringen ebenfalls neue Leser auf den Unternehmensblog. Eine Blogparade hilft dabei, sich mit anderen Corporate Blogs oder Bloggern zu vernetzen und seinen Artikeln Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Controlling und Leistungskennzahlen

Die Möglichkeit, KPI´s (Key Performance Indicator bzw. Leistungskennzahl anhand derer der Fortschritt oder der Erfüllungsgrad hinsichtlich wichtiger Zielsetzungen gemessen/ermittelt werden kann) festzulegen und den ROI (Return on Investment) zu messen, ist für die Budgetplanung sowie für die strategische Zielsetzung ebenfalls von Vorteil.

Ein Marketing Tool, das Spaß macht

Selbstverständlich kostet der Aufbau eines Corporate Blogs Mühe, Zeit, Ausdauer und muss durch ein gutes Redaktionsteam mit einem Redaktionsplan konstant gepflegt werden. Dennoch überwiegen die großen Optionen, die sich durch dieses Marketing-Tool ergeben, denn:

it´s still great marketing – don´t call it a blog!

David Meerman Scott

Und die Zusammenarbeit mit den anderen Kollegen in einem „Redaktionsteam“ macht außerdem Spaß und bringt Abwechslung in den Arbeitsalltag.

Der Blog ermöglicht eine direkte, schnelle, authentische, dialogorientierte und lenkbare Kommunikation mit der Zielgruppe und bindet diese an die Marke. Wenn dann noch das emotionale Erlebnis am Touchpoint den Kunden überzeugt, steht einem nachhaltigen Erfolg nichts mehr im Weg.

Weiterführende Links: