FachBlog

Roadmap des SpaCamp 2014: vielfältige Themenvorschläge für spannende Sessions!

In drei Tagen, von 7. – 9. November, heißt es Leinen los für das 5. SpaCamp im Hotel Neptun & SPA in Warnemünde an der Ostsee. Unsere Reiseroute hat den letzten Feinschliff erhalten und ich freue ich mich sehr, Euch heute die finale Roadmap 2014 vorzustellen. Das Herzstück des SpaCamp sind natürlich die Sessions – wir haben heute noch einmal alle Themenvorschläge für Euch mit im Gepäck.

Bevor wir uns auf die bisher eingereichten Themenvorschläge stürzen, sehen wir uns die Roadmap und ein paar Stationen des kommenden Wochenendes nochmals genauer an.

Highlights des SpaCamp 2014

Die Roadmap des 5. SpaCamp von 7.-9.11.2014 © SpaCamp / Fotolia

Die Roadmap des 5. SpaCamp von 7.-9.11.2014 © SpaCamp / Fotolia

  1. Pre-Convention-Tour:
    Ab Donnerstagnachmittag findet erstmals zur Einstimmung, in Zusammenarbeit mit unserem Destination-Partner Mecklenburg-Vorpommern Tourismus, eine 24-stündige Pre-Convention-Tour mit 30 Teilnehmern auf Rügen statt. Gudrun Krüger von der Tourismuszentrale Rügen wird uns hier begleiten.
  2. Get together:
    Networking und der rege Austausch unter den Teilnehmern ist eine wichtige Säule des SpaCamp. Daher gibt es bereits am Freitagabend ausreichend Zeit, sich kennen zu lernen – ob beim gemeinsamen Fischbüfett (auch mit veganen Speisen), an der Bar oder beim „Spa der offenen Tür“ im neuen Wellnessbereich des Neptun SPA ab 22.00 Uhr.
  3. Vorstellungsrunde:
    Insgesamt rechnen wir mit knapp 200 Teilnehmern. Daher ist es besonders wichtig, dass sich jeder Teilnehmer mit exakt 3 Tags, also 3 Schlüsselwörtern am Samstag um 9.00 Uhr im Bernsteinsaal vorstellt. Wer ein Thema eingereicht hat, hat hier zusätzlich die Möglichkeit, mit 3-4 Sätzen Vorfreude auf seine mögliche Session zu machen. Ziel ist es, die Teilnehmer bei der anschließenden Punktevergabe um 9.30 Uhr dazu zu animieren, für das eigene Thema zu punkten.
  4. Keynote:
    Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Hotelrestaurant eröffnet Catharina Bruns bei ihrer Keynote um 13.30 Uhr neue Perspektiven zum Thema “Work-Life-Dilemma – Warum Arbeit besser zu Wellness passt, als Freizeit”. Mehr Informationen dazu gibt es im Interview.
  5. Anbaden und Gruppenfoto:
    „Ab in die Ostsee!“ heißt es um 15.30 Uhr beim gemeinsamen Anbaden mit Bernd Fischer. Auch die Rostocker Seehunde haben sich angekündigt, mit ihrer traditionellen Badebekleidung, dabei zu sein. Natürlich darf ein Foto aller Teilnehmer beim SpaCamp nicht fehlen: wir fangen den rosigen Ostsee-Teint direkt nach dem Anbaden ein und halten ihn am gemeinsamen Gruppenfoto fest.

    Das Hotel Neptun & SPA liegt verlockend am Ostseestrand © Hotel Neptun & SPA

    Das Hotel Neptun & SPA liegt verlockend am Ostseestrand © Hotel Neptun & SPA

  6. Podiumsdiskussion:
    Um 16.00 Uhr steht die diesjährige Podiumsdiskussion unserer Premium-Partner, dem Destination-Partner sowie dem Hotel-Partner auf dem Programm. Die Moderation wird Angelika Baur-Schermbach, Spa-Managerin und Inhaberin des FACE & BODY Day Spa übernehmen.
  7. Motto-Workshop:
    Maria Angerer vom Trendbüro wird die Teilnehmer durch den großen Motto-Workshop um 17.30 Uhr zum Thema „Werte leben im Spa. Neue Angebots-Ideen für den Wellness-Gast von morgen“ führen.
  8. Captain´s Dinner:
    Um 20.30 Uhr beginnt das gemeinsame SpaCamp Dinner in der Sky-Bar, die exklusiv für die Teilnehmer zur Verfügung steht. Ab ca. 21.30 Uhr verzaubern Hanne Skov & Mikkel Andersen mit Live-Musik in der 64. Etage mit beeindruckendem Weitblick auf die Ostsee. Bitte um Verständnis, dass aufgrund der architektonischen Gegebenheiten nur 140 Personen Platz haben.
  9. Zusammenfassung und Ergebnisse:
    Am Sonntag um 11.00 Uhr beantworten wir die Frage: Was sind die Thesen aus den einzelnen Sessions des SpaCamp 2014? Wie auch im letzten Jahr werden diese mittels Eurer Thesenkarten von den Sessionleitern zusammen gefasst.
    Zudem gibt es genügend Zeit für Feedback. Zum Schluss lüften wir auch noch das Geheimnis, wo 2015 das SpaCamp stattfinden wird.

Den gesamten Veranstaltungsplan gibt es hier zum Nachlesen.

Die Themenvorschläge: die Basis für spannende Sessions

Das SpaCamp lebt von der offenen Kommunikation und dem regen Austausch der Teilnehmer. Die Sessions und die daraus gewonnen Thesen zeigen die aktuellen Trends und Entwicklungen der Spa- und Wellness-Branche und unterstützen alle Teilnehmer dabei, zukunftsorientierte Entscheidungen für ihr Unternehmen zu treffen.

In den letzten Wochen und Monaten haben uns bereits 30 Themenvorschläge erreicht. Vielen Dank dafür! Stolz sind wir auf die 3 FEEL-Sessions, die wir erhalten haben. Da es diese Form der Sessions wohl noch nie bei einem BarCamp gegeben hat, freut es uns sehr, dass es mutige Teilnehmer gibt, die die Berührung aller Sinne in ihre Sessions miteinbauen möchten und die intuitive, rechte Gehirnhälfte ansprechen.

Außergewöhnliche Themen-Vielfalt

Aktuell Themeneinreichungen bis  4.11.2014 (c) Bilder Privat

Aktuell Themeneinreichungen bis 4.11.2014 (c) Bilder Privat

Ganz besonders hervorheben möchten wir die außergewöhnliche Vielfalt der bisher eingereichten Themen: von aktuellen Fragen über Management- und Ausbildungsthemen bis hin zur neuen Spa-Konzepten. Einen großen Anteil machen zudem Vorschläge aus dem Marketing – von PR bis Blog – von offline bis online. Aber überzeugt Euch selbst:

TALK-Sessions

    1. „Der SPA Gast 70+“, Carsten Boss, Pino
    2. „Bewegung – Die Medizin des 21. Jahrhunderts?!“, Jörg Hidding, Amiga Health & Fitness
    3. „Ausbildung Wellness- und Spamanagement – Braucht die Branche Akademiker?“, Simon Kellerhoff, IST-Studieninstitut & Wilfried Dreckmann, spa project
    4. „Vom Unternehmer gelebte Vision zum Unternehmen gelebte Vision!“, Oliver Mathée & Ralf Gottlieb, Mediterana
    5. „Kooperationen von Spas mit Blogs – Yay or Nay?“, Jennifer Ospelt, I love Spa
    6. „Die Sprache der Mitarbeiter-Motivation“, Ralf Wiegard, Hotel Bareiss
    7. „GENERATION Y – das Spa der Zukunft für die nächsten Generationen“, Hildegard Dorn-Petersen, hotel consult Unternehmensberatung
    8. „Wie kann man Floating in ein wirtschaftlich interessantes Spa-Menü integrieren?“, Sven Warth, Openfloat
    9. „Spa- und Hotelorganisation in Zeiten von Whats App & Co.“, Tina Seitner und Karina Repke, Hotelkit
    10. „Wie Sie Räume optimal in Szene setzen – Akustik, Beschallung und Beleuchtung neu erleben“, Daniel Lathan, sonami
    11. „Gesundheit, Freiheit, Erfolg. Key-Findings aus dem Werte-Index 2014″, Maria Angerer, Leitung Werte-Workshop, Trendbüro
    12. „Onlinewerbung für den Spa – wie messe ich den Erfolg?“, Dominik Sobotka, onmari
    13. „Google Business View“, Dirk Holst, DH Studio
    14. „So finden Sie die richtige Marke für Ihren Spa“, Marianne Schnaitmann, Schnaitmann Beauty
    15. „Von der asiatischen Spa-Kultur für die eigene Spa-Anlage lernen“, Sylvia Glückert, SPA BUSINESS LOUNGE, WellConsult
    16. „Reiseblogger – Erfahrungen, Fragen, Möglichkeiten“, Tanja Klindworth, SPANESS
    17. „Die Teilnehmerzahlen der Ausbildungsinstitute für Kosmetik gehen zurück, obwohl die Branche weiter wächst. Warum?“ Martina Schumann, TUI Cruises und Christiane Drechsel, Sea chefs Cruise Services
    18. „Wahrer Luxus kommt von innen: Ist die Zeit reif für echte Rituale in der Kabine?“ Sabine Schulz, Sabine Schulz Kommunikation Linz
    19. „Spa-Verkauf – Aufgabe von Reservierung und Sales?“, Maika Virgili, Rizzato Spa Consulting
    20. „Der „Barhockertest“- Gäste als Botschafter für Ihr Unternehmen!“, Claudia Vollmer, Soul of Spa und Andrea Tetzlaff, Atvantage
    21. „Detox – Entgiftung – ein alter Hut oder brandaktuell?“ Birgit Matanisiga, Pacific Spirit
    22. „Was Suchmaschinen können und SPA-Betreiber wissen sollten“, Michael Kohlfürst, Promomasters
    23. „Vorspiel: Kopf-Kino. Hauptgang: Einleitung über ein paar Minuten, Höhepunkt ca. drei Minuten. Nachspiel: einmalig 2-4 Stunden, für Wiederholungstäter bis zu mehreren Monaten!?“, Rainer Bolsinger, Zimmer MedizinSysteme
    24. „SPAren im SPA – Wieviel PR muss oder sollte sein?“, Alexandra Dexel und Andrea Peters, 2raum PR
    25. „Ist der Fitnessbereich ein fester Bestandteil eines Hotels & SPAs oder nur ein “notwendiges Übel”?“, Dimitrios Gavrilas und Kristina Villbrandt, Life Fitness Europe
    26. „SPA Manager im Austausch“, Nicole Praß-Anton, Das BollAnts
    27. „Employer Branding – HANDELN, während die anderen noch drüber reden!“, Andrea Starzer, PromoMasters

FEEL-Sessions

    1. „Das SPA in DIR“, Frank Weckesser, SELF The Empowerment Company
    2.  „Faszination Pflanzenöl – Wohltuendes Handwerkszeug im Spa“, Franziska Breisinger und Maria Holzner, All Organic Trading
    3. Regionale Behandlungskonzepte versus Exotische Behandlungskonzepte“, Simone Adami, Hafner-IPS

Da es von den 30 Themenvorschlägen nur 18 Themen auf den endgültigen Session-Plan schaffen werden, ist es besonders wichtig, bereits im Vorfeld die Neugier der Teilnehmer zu wecken. Sharen, Liken, Posten, alles ist erlaubt und sogar gewünscht! Hier findet Ihr die aktuellen Themenvorschläge mit Kurzbeschreibungen.

Unsere Moderatoren

Auch in diesem Jahr haben wir wieder engagierte Moderatoren, die als Unterstützung für die Sessionleiter zur Stelle sind und die Teilnehmer von Session zu Session führen werden. Ein herzliches Dankeschön geht an:

  • Andrea Peters, 2raum PR (gemeinsam mit Veranstalter Wolfgang Falkner im Bernsteinsaal)
  • Theresa Brandl, VICTORIA – JUNGFRAU Grand Hotel & Spa (Raum 2 / Seestern)
  • Daniel Lathan, sonami AG (Raum 3 / Muschel)
Die ModeratorInnen beim SpaCamp 2014 (c) Privat

Die ModeratorInnen beim SpaCamp 2014 (c) Privat

Unsere Partner beim SpaCamp 2014

Wir freuen uns sehr über die tolle Zusammenarbeit mit Euch und die wertvolle Unterstützung! Ohne Euch wäre das SpaCamp in dieser Qualität nicht durchführbar!

Im Foyer des Hotel Neptun & SPA gibt es einen eigenen Ausstellerbereich für unsere Premium-Partner. Zudem wird unser Destination-Partner mit einem Marktstand mit regionalen Köstlichkeiten vertreten sein.

Wir freuen uns schon sehr, in wenigen Tagen zahlreiche alte Bekannte und viele neue Gesichter in Warnemünde im Hotel Neptun & SPA begrüßen zu dürfen. Wir wünschen allen Teilnehmern eine sichere Anreise und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Für alle, die dieses Mal nicht dabei sein können, berichten wir live auf unserer Facebookseite.

Weiterführende Links: