FachBlog

Ankündigung 6. SpaCamp 2015: Rheinland-Pfalz als Zufluchtsort grenzenloser Inspiration

Bis zum SpaCamp 2015 im November in Rheinland-Pfalz ist es noch etwas Zeit. Dennoch haben wir für alle, die sich den Termin vormerken möchten, die wichtigsten Infos sowie den Großteil des Veranstaltungsplans bereits online gestellt. Immerhin startet die Anmeldung wieder am 1. Mai und bis dahin sind es – sage und schreibe – nur noch 2 Monate.

Warum sind Rückzugsorte heute wichtiger den je? Gedanken zum Motto 2015

SpaCamp 2015 Rheinland-Pfalz "Zuflucht grenzenloser Inspiration" © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Foto: Dominik Ketz

SpaCamp 2015 Rheinland-Pfalz „Zuflucht grenzenloser Inspiration“ © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Foto: Dominik Ketz

Letztes Jahr im Sommer, während der 2-tägigen Besichtigungstour durch Rheinland-Pfalz, hatte ich bereits Gelegenheit, in unserem Veranstaltungshotel für 2015 zu nächtigen. Das Hotel Zugbrücke liegt ganz am Ende einer schmalen Straße in einem Tal, inmitten des Westerwaldes. Obwohl ich eigentlich aufgeregt war, wurde meine Atmung spürbar langsamer. Ich hatte das Gefühl, angekommen zu sein. Beim Abendessen im neuen, sehr offen gestalteten Restaurant Z, fühlte ich mich, obwohl ich allein speiste, nicht allein. Die ersten Ideen für das SpaCamp 2015 begannen sich in meinem Kopf zu manifestieren und auch ein kleiner Spaziergang entlang de Brexbachs half nichts, den Gedanken-Fluss zu verlangsamen. Ich hatte das Gefühl, an einem besonderen Rückzugsort, einer sprudelnden Quelle der Inspiration, gelandet zu sein.

Auch wenn wir alle wissen, dass Pausen wichtig sind, nehmen wir uns (mich eingeschlossen) im Alltag wenig Zeit, um abzuschalten (auch das Mobiltelefon), bewusst nachzudenken oder den Gedanken freien Lauf zu lassen. Immer muss alles einer Checkliste oder einem Ziel unterworfen sein. Da darf man sich nicht wundern, warum echte Innovationen in unserer Zeit rar geworden sind und der Begriff „Innovation“ zur Werbefloskel verkommt. Dabei ist Innovation in der Mitte des 2. Jahrzehnts des neuen Jahrtausends (auch oder besonders) in der Spa- und Wellness-Branche dringend von Nöten. Fassen wir unsere These also zusammen:

„Nur wer dann und wann den Rückzug wagt, kann grenzenlose Inspiration erfahren und auch wirklich innovativ sein“.

Ein ganz besonderer Veranstaltungsort - das Hotel Zugbrücke © Hotel Zugbrücke

Ein ganz besonderer Veranstaltungsort – das Hotel Zugbrücke am Brexbach © Hotel Zugbrücke

Gemeinsam mit Jeanette Dornbusch von Rheinland-Pfalz-Tourismus haben wir schließlich noch am Feinschliff des Mottos gearbeitet. Sie hat mich auf die Vielfalt von Rheinland-Pfalz mit seinen sanften Flussläufen, Weinbergen und steilen Terrassen, zahlreichen Burgen und mystischen Wäldern Aufmerksam gemacht und mir erzählt, dass diese Gesundheitslandschaften einen therapeutischen Effekt haben. Sie bieten Zuflucht für Reflexion, Spiritualität und Gesundheit. Passt perfekt, hab ich mir nur noch gedacht.

Themen und Sessions – Vielfalt fördern und Qualität weiter steigern im Einklang des BarCamp-Prinzips

Selbstverständlich werden wir an unserem BarCamp-Prinzip auch im 6. Jahr nicht rütteln. Die Teilnehmer bestimmen mit ihren Themenvorschlägen auch weiterhin die Inhalte und mit den Punktebewertungen die Agenda. Das fördert Vielfalt, unterschiedliche Sichtweisen und viel Platz für Neues – Punkt. Auch die Zusammenfassung in den Thesen, die am Sonntagvormittag vorgestellt werden, ist zum fixen Bestandteil des SpaCamps geworden.

Wer uns kennt, weiß aber auch, dass wir gerne Neues ausprobieren. An der Ostsee hatten wir erstmalig zu „Feel-Sessions“ aufgerufen. Das kam bei den Teilnehmern auch gut an, aber es machte es komplizierter in der Handhabung. Deshalb haben wir uns entschieden, diese Unterscheidung nicht mehr explizit zu kennzeichnen. Aber natürlich sind diese, nonverbalen Themenvorschläge, die auch andere Sinne ansprechen, weiterhin willkommen.

Beim SpaCamp gibt es interaktive Sessions und spannende Diskussionen © Holst

Interaktive Sessions und spannende Diskussionen beim SpaCamp © SpaCamp / Dirk Holst

In diesem Jahr haben wir uns vorgenommen, dabei zu unterstützen, die Qualität der Themeneinreichungen weiter zu verbessern. Das heißt, echte Diskussionen auf Augenhöhe zu fördern. Zur Erinnerung: bei einem BarCamp geht es nicht darum, jemandem etwas zu verkaufen oder zu überzeugen, sondern darum, auch unterschiedliche Sichtweisen zuzulassen und neue Wege zu finden. Daher muss bei der Themeneinreichung künftig das Ziel der Session angegeben werden.

Für Fragen stehen wir natürlich immer zur Verfügung. Wir möchten auch jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer ermutigen, ob jung oder alt, ob Experte oder Student, diese besondere Chance zu ergreifen. Es gibt keine blöden Themen und es geht nicht darum, sich perfekt zu präsentieren, sondern sich gemeinsam, in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Nicht mehr, und nicht weniger.

SpaCamp Rahmenprogramm – Spiel, Spaß, Genuss und viel Zeit zum Reden

Das Rahmenprogramm soll in erster Linie viel Zeit und Raum zum Netzwerken ermöglichen, natürlich nicht von den Sessions ablenken, aber dennoch Spaß machen. Um den etwas dichten Samstag zu entzerren, haben wir die Vorstellungsrunde (3 Tags = eigene Person / 3 Sätze = eigener Themenvorschlag) erstmalig auf Freitagabend verlegt.

2015 wird es erstmalig seit 2011 wieder keine Keynote geben. Das wird nicht nur die Hardcore BarCamper freuen ;), sondern soll auch die gemeinsamen Sessions und die Vielfalt der Teilnehmer wieder mehr ins Zentrum bringen. Dafür wird es wieder einen großen Motto-Workshop geben. Unser gemeinsames Thema: „Die Top 5 Herausforderungen der Spa-Branche – mit Kreativität Chancen erkennen und gemeinsam Lösungen finden.“ Details werden noch verraten.

Die hoteleigene Tischtennis-Halle © Hotel Zugbrücke

Die hoteleigene Tischtennis-Halle © Hotel Zugbrücke

Ein besonderes, und zugegeben auch ungewöhnliches Highlight, wird beim SpaCamp 2015 die Tisch-Tennis-Challenge. Beim „Rundlauf“ in der hoteleigenen Tisch-Tennis-Halle(!) auf 12 Platten zu je ca. 10 Personen kann es nur einen Sieger geben. Jeder Teilnehmer erhält einen Schläger. Für alle, die den Tag lieber gemütlich als sportlich ausklingen lassen wollen, laden wir zum Craftbeer- oder Cocktailtasting ein. Selbstverständlich wird es noch so manche Überraschung beim anschließenden, gemeinsamen Abendessen geben.

Wie im letzten Jahr, lädt unser Destination-Partner wieder zu einer Pre-Convention-Tour am Freitag ein. Dieses Mal erkunden wir Rheinland-Pfalz. Unser Ziel wird voraussichtlich das bekannte Felke-Heilbad in Bad Sobernheim sein. Dort werden wir in kleiner Runde zwei ausgewählte Spa-Hotels besuchen.

Weinbergshaus am Nahe-Radweg © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz

Weinbergshaus am Nahe-Radweg © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz

Nur noch ganz wenige Partnerplätze frei

Es freut uns sehr, dass alle unsere Premium-Partner des letzten Jahres auch in diesem Jahr bereits zugesagt haben: Spa Business Lounge, TAC, Mood Room, Gharieni, Thalgo, Pino und Pure Green Group. Das ist eine tolle Bestätigung auf unserem Weg. Wer sich noch als engagierter Förderer des SpaCamp präsentieren möchte, kann noch als Basic-Partner einsteigen. Wir bitten aber um rasche Info, da wir nur noch 2-3 solche Plätze vergeben wollen.

Alle unsere aktuellen Partner findet ihr hier. Vielen Dank für das Vertrauen!

Anmeldung und Themeneinreichung startet traditionell am 1. Mai

Noch sind es etwa 2 Monate bis zum Run auf die Teilnehmerliste am 1. Mai 2015 um Mitternacht. Dennoch empfehlen wir allen, die gerne dabei sein möchten, den Termin im Kalender schon anzustreichen. Es klingt unglaublich, aber wir hatten letztes Jahr knapp über 100 Anmeldungen am ersten Tag. Einige Branchen-Kategorien waren sofort ausgebucht. Da wir in diesem Jahr auch bei den Plätzen wieder etwas zurückgegangen sind (max. 170), ist es ratsam, nicht zu lange zu warten. Wir erinnern gerne über den Newsletter sobald es losgeht.

Ideen und Inspiration am 6. SpaCamp in Rheinland-Pfalz © Hotel Zugbrücke

Ideen und Inspiration am 6. SpaCamp in Rheinland-Pfalz © Hotel Zugbrücke

Ich bin gespannt, welche neuen Ideen von 6. – 8. November in Rheinland-Pfalz geboren werden. Lassen wir gemeinsam der Inspiration freien Lauf!

„Das Werk vollbringen,
sich selbst zurückziehen,
so ist des Himmels Weg.“

Laotse

Weiterführende Links: