FachBlog

Therapie trifft Wellness: Wie kann das Thema Faszien im Spa erfolgreich umgesetzt werden?

Mit dem erst kürzlich aktualisierten Wissen über Faszien, ihre Trainierbarkeit und ihre Tragweite auf die Befindlichkeit von uns Menschen, ergeben sich neue Möglichkeiten. Dieses Wissen ist nicht nur in der Therapie nutzbar, sondern bietet auch neue Ansätze bei der Angebotslegung im Spa.

Grundlegende Informationen und Hintergründe, sowie den Ablauf einer effektiven Faszienmassage und dem möglichen Einsatz von diversen Faszientools hat Carsten Boss in seinem Blogbeitrag „Faszination Faszien„, für uns alle sehr interessant und umfassend erklärt. Ich möchte einen Einblick geben, wie das Thema Faszien im Spa umgesetzt werden kann und warum Angebote in diesem Bereich Sinn machen.

Therapie trifft Wellness: Ziel des Spas muss es sein, dem Gast sinnvolle Anwendungen zu bieten. Foto: Pino GmbH

Therapie trifft Wellness: Ziel des Spas muss es sein, dem Gast sinnvolle Anwendungen zu bieten. Foto: Pino GmbH

Auf der Suche nach Highlights für das Spa Angebot

Als Spa Manager ist man immer auf der Suche nach Neuheiten, um seinen Gästen etwas Besonderes zu bieten. In einer Zeit, in der, wenn man den Studien über Wellnesstrends Glauben schenken darf, Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit einer Behandlung im Fokus stehen, muss es unser Ziel sein, sinnvolle Behandlungen zu finden, aufzugreifen und „Spa-tauglich“ zu machen. Die Faszienbehandlung eignet sich hervorragend, um das Spa-Angebot für den Wellnessgast noch attraktiver und sinnvoller zu gestalten. Unser Auftrag sollte es sein, die Spas des Landes mit Know-how zu stärken, so dass diese von den Gästen als Kompetenzzentren wahrgenommen werden.

Praxisbeispiel Acquapura Signature „Flow“

Im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach haben wir die Faszienmassage, gemeinsam mit Carsten Boss von der Firma Pino, zu einem Signature Treatment  geformt, wobei unter anderem auch individuelle Übungen, zum Beispiel mit der Faszienrolle, empfohlen werden. Mittlerweile wird das Acquapura Signature „Flow“ in allen 4* und 5* Falkensteiner Hotels & Residences angeboten.

Seit der Einführung im Frühjahr 2015 hat sich unser Signature Treatment zu einer der beliebtesten Massagebehandlungen entwickelt. Besonders unsere Golfer und Gäste mit Bewegungseinschränkungen berichten von weitreichenden positiven Veränderungen. Um das Spa Erlebnis  zu komplettieren, haben wir das Faszientraining in seiner Vielfalt in unser Sport- und Aktivitätenprogramm integriert. Dabei kommen Übungen mit der Faszienrolle und Bällen zur Anwendung. Die Ergänzung mit Elementen aus Yoga und Pilates sowie langkettigen Dehnungen und aktives Stretching, komplettieren das Angebot.

Durch die Kombination von Massage und Aktivität werden Faszienverklebungen gelöst und auch das Bindegewebe wird wieder ausreichend bewässert. So kann der Acquapura Spa Gast im Idealfall Schmerzfreiheit und in jedem Fall eine Beweglichkeitsverbesserung erzielen. Die erlernten Übungen geben die Möglichkeit, das neue Körpergefühl auch zu Hause noch lange zu erhalten.

Macht es Sinn, Anwendungen aus der Therapie in die Spa Welt zu integrieren?

Es gibt eine Vielzahl an Themen aus der Therapie die es wert sind, dass man sie auf Wellnesstauglichkeit überprüft. Wichtig dabei ist meiner Meinung nach eine kompetente, qualitativ hochwertige und sinnvolle  Adaption in den Spa. Das setzt wiederum gut qualifizierte Mitarbeiter voraus. In Zukunft werden Wellnessmassagen und Relaxtreatments alleine nicht mehr ausreichen, um den anspruchsvollen Spa Gast zufriedenzustellen und es ist an der Zeit sich auf die Suche nach Neuem zu machen.

Faszien geheimnisvolle Bänder