BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Spa, Wellness und Gesundheit

Facebook Service: 5 Tipps wie Ihr Spa- oder Wellnessbetrieb im neuen Branchen- und Bewertungsportal gefunden wird

Gerade in Tourismus und Gastronomie sind Branchen- bzw. Bewertungsportale (z. B. TripAdvisor) wichtige Suchplattformen und Informationsquellen für potenzielle Gäste und wirken verkaufsfördernd – sofern die Qualität der Informationen den Anforderungen der Nutzer entspricht. Da war es nur logisch und konsequent von Facebook, sein eigenes Portal zu veröffentlichen.

Über Facebook Service werden genau jene Daten und Informationen strukturiert zugänglich gemacht, die Nutzer und Unternehmen in den letzten Jahren auf Facebook hinterlassen haben.

Facebook Service ist das neue Branchen- und Bewertungsportal von Facebook. Foto: Quelle: Screenshot facebook.com/services

Facebook Service ist das neue Branchen- und Bewertungsportal von Facebook. Foto: Quelle: Screenshot facebook.com/services

Damit ist Facebook nicht mehr nur eine wichtige Plattform um mit Kunden in Kontakt zu bleiben, das Unternehmen zu präsentieren und auf Angebote aufmerksam zu machen, sondern Facebook wird mit einem Schlag ein relevanter Player im Segment der Suchmaschinen wie auch dem der Branchen- und Bewertungsportale.

Wie funktioniert „Facebook Service“?

Wer den Link www.facebook.com/services aufruft, kommt auf eine Suchmaske mit angeschlossener Kategorienübersicht. Hier kann man im Suchfeld links die gewünschte Branche eingeben und daneben den Ort (inklusive Umkreis) in dem man einen Anbieter sucht.

Beispiel: Bei der Eingabe von „Spas“ kommen 2 Vorschläge aus denen einer ausgewählt werden muss: „Spas“ oder „Day Spas“. Nach der Auswahl von „Spas“ und des Zielortes klickt man auf „Suchen“ und bekommt ein entsprechendes Suchergebnis:

Suchergebnisse des Branchen- und Bewertungsportal Facebook Service. Foto: Screenshot facebook.com/services

Suchergebnisse des Branchen- und Bewertungsportal Facebook Service. Foto: Screenshot facebook.com/services

Wie kommt dieses Suchergebnis zustande?

Es werden Facebook-Seiten aufgelistet, die folgende Kriterien erfüllen:

  1. Die Facebook-Seite hat die passende Kategorie
  2. Mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Anzahl von (aktuellen) Bewertungen und der Bewertungsschnitt auf der Facebook-Seite
  3. Möglicherweise wird die Listung und Reihung auch dadurch beeinflusst, ob einer oder mehrere meiner Facebook-Freunde eine Bewertung geschrieben oder an diesem Ort eingecheckt haben

Keinen Einfluss auf die Listung und das Ranking dürfte, zumindest derzeit, der Name der Facebook-Seite haben, wie unser Beispiel zeigt.

Wie kann Ihr Unternehmen von „Facebook Service“ profitieren?

Hier meine 5 Tipps, wie Sie Ihren Spa- oder Wellnessbetrieb für das Facebook Branchen- und Bewertungsportal optimieren können.

1. Wählen Sie die richtigen Kategorien für Ihre Facebook-Seite aus

Als Facebook-Seitenadministrator können Sie für Ihre Facebook-Seite eine Hauptkategorie sowie 3 „Themen“ bzw. „Unterkategorien“ wählen. Als Spa- oder Wellnessbetrieb sollten Sie immer als „Lokales Unternehmen“ auf Facebook auftreten (es sei denn Sie haben mehrere Standorte). Diese Unterkategorien scheinen einerseits im normalen Facebook-Suchergebnis auf und helfen andererseits genau bei der neuen Facebook-Branchensuche.

Gehen Sie dazu auf „Einstellungen“ und dann „Seiteninfo“ bzw. direkt in den Info-Reiter Ihrer Facebook-Seite. Hier können Sie diese 3 wichtigen Unterkategorien festlegen. Beim Eintippen erhalten Sie entsprechende Vorschläge.

Hier wählen Sie die richtigen Kategorien für Ihre Facebook-Seite aus. Foto: Screenshot facebook.com/services

Hier wählen Sie die richtigen Kategorien für Ihre Facebook-Seite aus. Foto: Screenshot facebook.com/services

2. Aktivieren Sie die Bewertungsfunktion

Für den Fall dass Ihre Facebook-Seite noch nicht bewertet werden kann (Sie erkennen das daran, ob in der Infobox links unterhalb des Profilbildes ein Sterne-Bewertungsschnitt dargestellt wird), sollten Sie diese Bewertungsfunktion aktivieren, indem Sie eine für Facebook verortbare Postadresse im Infobereich der Facebook-Seite eintragen (und vorab idealerweise die Kategorie „Lokales Unternehmen“ gewählt haben).

3. Sorgen Sie für ausreichend aktuelle Bewertungen

Viele und vor allem aktuelle Bewertungen sind ein gutes Indiz für Facebook, dass es sich hier um ein aktives und vielbesuchtes Unternehmen handelt. Fordern Sie Ihre Gäste/Fans aktiv auf, Ihr Unternehmen zu bewerten. Bleiben Sie aber auf dem rechten Weg: Keine gefälschten Bewertungen weder von Mitarbeitern noch aus dubiosen Quellen (die es im Internet mehr als genug gibt).

4. Halten Sie den Infobereich aktuell

Facebook-Nutzer die auf der Suche nach einem geeigneten Anbieter für ihre Kundenwünsche sind, müssen auf den ersten Blick erfahren, ob und warum Ihr Unternehmen der ideale Dienstleister/Anbieter ist. Im Infobereich können Sie Ihre Leistungen kurz und knackig vorstellen und Ihre Kompetenzen in wenigen Worten zusammenfassen. Ein Link zur Website, die Telefonnummer sowie andere wichtige Kontaktdaten und Weblinks (z. B. zu TripAdvisor) helfen dem potenziellen Gast, sich von der Qualität Ihres Unternehmens überzeugen zu können.

5. Posten Sie regelmäßige, authentische und interessante Inhalte auf Ihrer Pinnwand

Wer sich von der Qualität und der Leistungen eines Unternehmens auf Facebook überzeugen will, wirft immer auch einen kurzen Blick auf die Pinnwand. Die letzten 3-5 Postings/Pinnwandbeiträge sollten einen schönen Überblick und Einblick ermöglichen, was Ihr Unternehmen bietet, wer dahinter steht, warum die Gäste zufrieden sind, was Ihr Unternehmen besonders auszeichnet, was es Neues gibt, usw.

Wenn Sie diese 5 Tipps dauerhaft beherzigen, können Sie Ihr Unternehmen auf Facebook optimal positionieren und von „Facebook Services“, das sich erst am Beginn seiner Entwicklung befindet, von Anfang an profitieren.