FachBlog

Die Digitalisierung des Fitnessangebots in der Hotelbranche zu Zeiten von Corona

[Werbung] Die Corona-Situation hat viele Angebote in die digitale Welt gebracht. Insbesondere die Fitnessbranche stellt ihren Kund*innen ein umfangreiches Online-Angebot an Kursen zur Verfügung. Die Hotellerie ist hier noch vorsichtiger. Damit aber auch Hotelbetriebe ihren Gästen ein „sichereres“ Fitnessangebot anbieten können, macht Technogym das individuelle Cycling-Training im eigenen Hotelzimmer möglich.

Das Technogym-Bike macht Indoor-Cycling-Kurse im eigenen Hotelzimmer mittels Streaming möglich. Foto: Technogym

Das Technogym-Bike macht Indoor-Cycling-Kurse im eigenen Hotelzimmer mittels Streaming möglich. Foto: Technogym

Weiterhin befindet sich das ganze Land und speziell die Tourismusbranche in der Krise. Aber wie soll es weiter gehen? Eines ist schon jetzt klar: Diese Krise erzwingt die Digitalisierung. Unternehmen verlagern Meetings auf digitale Plattformen, Ärzte richten digitale Sprechzimmer ein und selbst Lehrkräfte unterrichten ihre Schüler über das Internet.

Fitnessangebote der Zukunft

In der Fitnessbranche werden bei den meisten Betreibern zurzeit Online-Formate angeboten. In der Hotelbranche sieht das momentan noch anders aus. Einige Hotels sind derzeit noch ganz geschlossen, andere sind geöffnet, lassen allerdings ihren Spa-Bereich, das Gym, die Bar oder andere gemeinschaftliche Bereiche weiterhin geschlossen. Jedes Hotel steht zudem vor der Herausforderung, wie sie ihr Angebot in Zukunft gestalten können. Speziell das Fitnessangebot. Die Zahl der Gäste, die weiterhin auf der Suche nach einem sportlichen Ausgleich während ihrer Reisen sind, steigt. Sie trainieren aufgrund der aktuellen Situation derzeit aber lieber in ihrem Hotelzimmer oder im Freien mit der Unterstützung von Apps und Wearables. Egal ob geschäftlich oder privat, die Auswahl des Hotels entscheidet sich oftmals aufgrund des Angebots an Fitness- und Wellnessleistungen. Insofern wird es für Hotels immer wichtiger, diesen Trend umfassend bedienen zu können und Alternativen zu schaffen.

Indoor-Cycling-Kurse

Technogym hat sich mit der Kempinski Hotelgruppe einen starken Partner gesucht und ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen, das diese Problemstellung angeht. Zum Start des Projekts ist das Vier Jahreszeiten in München das erste Hotel, welches seinen Gästen den individuellen Zugang zu speziellen Trainingsgeräten wie dem neuen Technogym Bike, dem Technogym Case und digitalen Inhalten bietet. Das Technogym Bike ermöglicht mit dem Streaming von Indoor-Cycling-Kursen ein revolutionäres Trainingserlebnis.

Der erste Schritt zur sicheren In-Room Lösung mit digitaler Komponente in den exklusiven Suiten. Mit digitalen Komponenten können Hotels jedem Gast auf einfache Weise einen Zugang zu individuellen Fitnesslösung in jedem Zimmer bieten. Mit beispielsweise einem QR-Code können Nutzer ein geführtes Training mit einem virtuellen Trainer über ein digitales Endgerät abrufen oder aus einer Bibliothek verschiedene Videotutorials auswählen. Hier können alle Gäste mit einfachsten Mitteln ein kurzes Training im „sicheren“ Zimmer absolvieren und behalten den Aufenthalt mit einem Wow-Effekt in Erinnerung.