FachBlog

Alles was Mut macht! Das Motto zum SpaCamp 2021 steht fest!

Mut – wohl eine der wichtigsten Eigenschaften in dieser Zeit. Denn ohne Mut und dem damit verbundenen Durchhaltevermögen wird es nach 2020 auch in diesem Jahr nicht gehen. Doch was macht eigentlich Mut? Dieser Frage und welche Konzepte für die Spa-Hotellerie, Day Spas und die Spa-Industrie erfolgsversprechend sind, möchten wir uns im SpaCamp-Jahr 2021 widmen. Anmeldestart zum SpaCamp ist am 1. Juni 2021!

"Alles, was Mut macht!", das Motto beim SpaCamp 2021. Bild: AdobeStock/Krankenimages.com

„Alles, was Mut macht!“, das Motto beim SpaCamp 2021. Bild: AdobeStock/Krankenimages.com

Was ist jetzt wichtig?

Spa- & Wellness-Hotels sind weiterhin geschlossen. Der Wintertourismus fand nicht statt. Auch körpernahe Dienstleister, wie Massagepraxen oder Kosmetikstudios sind in Deutschland weiterhin zugesperrt. In Österreich darf man zwar mit einem negativen Corona-Test wieder zum Friseur und ins Kosmetikstudio, dennoch sind die Zahlen zu hoch. Unsicherheit aber auch Resignation machen sich zunehmend breit. Doch es gibt auch zuversichtliche Stimmen! Man hört von Betrieben, die diese Zeit jetzt nutzen, um ihre Konzepte zu schärfen und sich auf die Zukunft vorbereiten. Sicher ist, die Menschen sehnen sich nach Spa-Angeboten und einer unbeschwerten Urlaubszeit. Die Chancen stehen gut, dass im Sommer wieder eine Reisewelle einsetzt, wenn auch vorsichtiger und gezielter.

Was heißt das nun für Unternehmen? Es braucht zwei Dinge: Die Besinnung auf das Wesentliche! Schneller-Größer-Weiter ist vielleicht nicht mehr so gefragt. Qualität und authentische Gastfreundschaft und der sorgsame Umgang mit Mensch und Natur haben immer Hochkonjunktur. Es braucht aber auch Mut für neue Ideen! Keiner weiß, wie die Zukunft tatsächlich aussieht. Vieles ist möglich. Was macht aber nun Mut? Vielleicht kann man es so beschreiben:

Optimismus mit einer großen Portion Humor, Leidenschaft, aber auch Vertrauen und Dankbarkeit. Aber auch die Bereitschaft, Dinge loslassen zu können.

Inspiration und Austausch für die Praxis beim SpaCamp 2021 im Herbst in Salzburg

Wie das in der Praxis aussehen kann und welche Ideen aus der aktuellen Zeit tatsächlich schon entstanden sind, werden wir beim SpaCamp von 15. bis 17. November 2021 im Hotel Edelweiss im Salzburger Land ausführlich besprechen. Überlegt euch gerne schon jetzt Themen, die ihr mit euren Kolleg*innen besprechen möchtet. Denn eines ist auch klar: Gemeinsam kommen wir besser durch die Krise! Und was macht mehr Mut, als andere Menschen, die optimistisch in die Zukunft gehen und schon positive Erfolge verzeichnen können? Gerne stehen wir für Fragen rund um die Themeneinreichung zur Verfügung und helfen euch dabei euren Themenvorschlag zu formulieren. Eine E-Mail an uns genügt! Vielleicht inspiriert euch ja auch unser Motto? Wie fühlt ihr euch im Moment und was oder welche Idee würde euch Mut machen?

Aktiver Austausch in den Sessions beim SpaCamp Foto: DH STUDIO Köln, Dirk Holst

Aktiver Austausch in den Sessions beim SpaCamp Foto: DH STUDIO Köln, Dirk Holst

Warum wir uns für diese Sujet entschieden haben

Wie bereits eingangs erwähnt, braucht dieses Jahr eine große Portion Mut. Auch die Bereitschaft, Dinge anders zu machen. Vorgefertigte Rezepte helfen nicht unbedingt weiter. Jeder muss seinen eigenen Weg finden und auch gehen. Dafür ist es wichtig, die Zähne zusammen zu beißen, um durchhalten zu können. Ja, die Krise hat uns alle getroffen. So gut wie alle sind wir buchstäblich hingefallen. Aber es hindert uns niemand daran, sich die Krone zurecht zu rücken und wieder aufzustehen.

Bei all den Herausforderungen, die sich uns in den Weg stellen, sollten wir den Glauben an uns und auch den Humor nicht verlieren. Wenn wir zu den Gewinnern zählen möchten, müssen wir uns auch etwas trauen. Im Rückblick gesehen sind oft die mutigen, kreativen Ideen die besten und erfolgreichsten. Manches erscheint oft klein und unbedeutend, gibt aber Selbstbewusstsein und setzt ein starkes Zeichen. Ja, zugegeben, es ist ein sehr untypisches Sujet für das SpaCamp, aber für diese Zeiten vielleicht goldrichtig?

Auch wir wollen (weiter) mutig sein und neue Ideen ausprobieren!

2020 hat uns als Veranstalter bereits dazu gezwungen, mutig zu sein. Das Schöne dabei, wir konnten vieles ausprobieren und dabei auch sehen, dass Mut letztendlich belohnt wird. Das digitale SpaCamp auf Zoom machte nicht nur den Austausch trotz Corona möglich, wir konnten auch eine Benchmark bei Online-Events setzen. Das alles hat aber nur deshalb funktioniert, weil die Spa-Branche eine starke Community ist und wir treue Partner haben.

Und weil der fachliche Austausch auch online gut geklappt hat und das Thema Nachhaltigkeit beim vergangenen SpaCamp so guten Anklang gefunden hat, gibt es am 22. März unseren ersten SpaCamp Fokus Day zum Thema „Luxus + Nachhaltigkeit – wie gelingt die Symbiose?“. Die Anmeldung ist noch möglich!

Der 1. SpaCamp Focus Day findet am 22. März online über zoom statt. Das Thema dabei: Luxus + Nachhaltigkeit. Bild: SC/Adobe Stock/vectortwins

Der 1. SpaCamp Focus Day findet am 22. März online über zoom statt. Das Thema dabei: Luxus + Nachhaltigkeit. Bild: SC/Adobe Stock/vectortwins

Auch wenn Online-Formate nie die persönliche Begegnung ersetzen können, ist Zoom ein wunderbares Tool, um spontan und über Grenzen hinweg zusammen zu kommen, um Fragen zu beantworten. Deshalb werden wir etwa zwei Wochen vor dem SpaCamp Anmeldestart am 1. Juni ein FAQ-Zoom-Meeting machen. Hier haben wir ein offenes Ohr für eure Wünsche und Ideen hinsichtlich des SpaCamp im Herbst, besprechen aber auch allgemeine Fragen zur Ideenwerkstatt oder wie die Themeneinreichung funktioniert. Dazu legen wir eine LinkedIn-Veranstaltung an und informieren euch auch noch rechtzeitig über den Newsletter.

Generell werden wir mehr auf LinkedIn setzen, weil dieses Netzwerk erstens viele gute Möglichkeiten der Vernetzung bietet und zweitens wirklich auf B2B ausgelegt ist. Wir freuen uns, wenn ihr uns auf unserer LinkedIn-Firmenseite folgt.

Last but not least haben wir uns entschieden, das SpaCamp-Magazin zu einem SpaCamp-Workbook zu erweitern. Dieses wird mit einem großen Rückblick auf alle Sessions und Ergebnisse nach dem SpaCamp erscheinen und auch etwas umfangreicher ausfallen. Diese Workbook ist für die Teilnehmer*innen kostenfrei und kann für alle anderen im Nachgang erworben werden.

Im Edelweiss kommen die Vertreter*innen der Spa- und Wellnessbranche im November alle wieder zusammen. Foto: Das Edelweiß.

Im Edelweiss kommen die Vertreter*innen der Spa- und Wellnessbranche im November alle wieder zusammen. Foto: Das Edelweiß.

Save the date! Der Run auf die SpaCamp Tickets beginnt am 1. Juni

Wie im vergangenen Jahr starten wir mit dem Run auf die SpaCamp-Tickts am 1. Juni um 0.00 Uhr. Da etwa 80 Teilnehmer*innen aufgrund der coronabedingten Verschiebung der Präsenzveranstaltung im Das Edelweiss Salzburg Mountain Resort bereits auf dieses Jahr umgebucht haben, rechnen wir wieder mit einem großen Andrang. Insgesamt gibt es 180 Plätze für das SpaCamp 2021 Mitte November.

Mutig sein heißt, auch wenn es schwer ist, die Krone zur richten und aufzustehen. Foto: Adobe Stock/Krankenimages.com

Mutig sein heißt, auch wenn es schwer ist, die Krone zur richten und aufzustehen. Foto: Adobe Stock/Krankenimages.com

Diese Partner haben bereits zugesagt!

Zum Schluss möchten wir uns noch herzlich bei unseren Partnern bedanken. Folgende Unternehmen aus der Spa-Branche haben bereits zugesagt und begleiten das SpaCamp 2021.

Wenn du mit deinem Unternehmen noch als Partner dabei sein möchtest, es gibt aktuell noch ganz weniger freie Plätze. Setz dich gerne mit uns möglichst rasch in Verbindung.

Lasst uns gemeinsam wieder so richtig durchstarten! Optimistisch und mit einer großen Portion Mut!