Focus DayMontag, 22. März 2021

Veranstaltungsplan SpaCamp Focus Day 2021

Beim SpaCamp Focus Day haben wir uns einen Tag lang auf das Thema „Luxus + Nachhaltigkeit – wie gelingt die Symbiose?“ in der Spa-Hotellerie konzentriert. Bei diesem Online-Format auf Zoom bot der Veranstaltungsplan hochkarätige Impulse aus der Praxis (Vormittag) und viel Platz für den Erfahrungsaustausch in den Sessions (Nachmittag). Die Themen dafür wurden, wie auch beim SpaCamp, von den Teilnehmer*innen eingereicht und es wurde im Vorfeld abgestimmt, welche es auf den Session-Plan schaffen.

Vormittag

Nach einer kurzen Begrüßung und ein paar organisatorischen Tipps zum Ablauf stellten wir das Programm sowie den Sessionplan vor. Auch unsere Focus Day Partner hatten kurz Gelegenheit, sich vorzustellen.

Die Gastgeber im Pfösl: Eva Zelger, Brigitte Zelger und Daniel Mahlknecht

Die Gastgeber im Pfösl: Eva Zelger, Brigitte Zelger und Daniel Mahlknecht. Foto: Pfösl

„Was unsere Herzen berührt und was für uns Luxus bedeutet“. So lautete das Thema des ersten Impulsvortrags von Familie Zelger-Mahlknecht vom Naturhotel Pfösl in Südtirol. Eva Zelger, Brigitte Zelger und Daniel Mahlknecht zeigten, wie Nachhaltigkeit ganzheitlich funktioniert, welche Werte gelebt werden und wie Luxus damit vereinbar ist. Dabei gingen sie aber nicht nur auf das bereits Erreichte ein, sondern stellten auch ihre Vision vor. Das Hotel Pfösl erhielt 2019 die Wellness Aphrodite der Top Hotel in der Kategorie Ökologie & Nachhaltigkeit.

Christel Reininghaus, Spa-Leiterin im Naturresort Schindelbruch. Foto: Schindelbruch

Christel Reininghaus, Spa-Leiterin im Naturresort Schindelbruch. Foto: Schindelbruch

Im zweiten Impulsvortrag stellte Spa-Managerin Christel Reininghaus das Ökologische Konzept sowie die Meilensteine auf dem Weg zum nachhaltigen Naturresort Schindelbruch und SPA im Südharz vor. Dabei ging sie auf die Frage ein, ob Nachhaltigkeit weniger Qualität/Luxus für die Gäste bedeutet oder vielleicht sogar mehr?

Georg Aurbacher, Posthotel Achenkirch und Gregory Endres, Fokus Zukunft. Fotos: Posthotel Achenkirch, Fokus Zukunft

Georg Aurbacher, Posthotel Achenkirch und Gregory Endres, Fokus Zukunft. Fotos: Posthotel Achenkirch, Fokus Zukunft

Im dritten Impulsvortrag stellten Georg Aurbacher vom Posthotel Achenkirch in Tirol und Gregory Endres von Fokus Zukunft den Prozess vom CO2 Fußabdruck bis zum Klimaneutralen Hotel vor. Sie gingen aber auch auf den Status Quo beim Klimawandel ein und erklärten, wie eine authentische Kommunikation in Sachen Nachhaltigkeit in der Praxis funktioniert.

Nachmittag

Die Sessions dienen dem Erfahrungsaustausch zu aktuellen Fragestellungen aus der Praxis. Eine Session dauerte jeweils 60 Minuten, zu Beginn gab es einen kurzen Impuls. Die gemeinsamen Ergebnisse wurden in Mindmaps festgehalten.

Raum 1: Luxus und Nachhaltigkeit. Wie denkt die Welt darüber? | Tobias Bielenstein, Roman Thermal Spas of Europe

Raum 2: Luxus und Nachhaltigkeit im SPA-Design | Hildegard Dorn-Petersen, hotel consult Unternehmensberatung

Raum 1: Vom Wert und Preis des Angebotes | Nina Hirtler, Wangerland Touristik

Raum 2: Green Luxury – Luxus im Bewusstseinswandel | Gabriele Pölt, Pharmos Natur

Bei einer abschließenden Feedback-Runde kamen wir noch einmal alle kurz zusammen und schlossen den Focus Day gemeinsam ab.

Session-Moderation und Mind-Mapping

Raum 1: Wolfgang Falkner (Moderation) und Jeannine Hermann (Mindmapping)

Raum 2: Lisa Marie Stangier (Moderation) und Caterina Saccani (Mindmapping)