22. September 2017

Wie kann Gesundheits-Prävention mit Hilfe von Kurzzeitbehandlungen funktionieren?

  1. Mit welchen Konzepten öffne ich bei Gästen das Interesse an gesundheitsorientierten Spa-Angeboten?
  2. Welches Kurz-Konzept z.B. “Carpe Diem” könnte einem Gast in 3 Tagen mehr Entspannung und Regeneration schenken, als 30 Tage wertvolle Familien-Urlaubszeit?
  3. Mit welchen “neutralen” Schlagwörtern ziehe ich die Aufmerksamkeit des Gastes in das Thema “Gesundheits-Bewusstsein”, ohne die Schulmedizin zu berühren?
  4. Welche Kriterien sollten im Sinne des demografischen Wandels ( z.B. Barrierefreiheit) beachtet werden, um dem Wettbewerb im Gesundheits-Wellness Stand zu halten?