Spa MagazinFachthemen aus Spa, Wellness und Gesundheit

Endlich wiedersehen! Nächsten Montag findet das 12. SpaCamp statt. Und das sind die Themen!

Lange haben wir uns auf diesen Moment vorbereitet und jetzt, in einer Woche, ist es endlich soweit. Das 12. SpaCamp geht bei uns daheim in Salzburg unter dem Motto „Alles, was Mut macht!“ im Das Edelweiss von 15. bis 17. November entsprechend der 2G-Regeln über die Bühne. Heute stellen wir euch die finalen Themenvorschläge vor. Wir freuen uns schon sehr auf euch!

Unsere Themeneinreicher beim SpaCamp 2021. Fotos: privat

Unsere Themeneinreicher beim SpaCamp 2021. Fotos: privat

Vielfältige Themen mit Schwerpunkten zu aktuellen Herausforderungen

Auch in diesem Jahr wurden wieder viele tolle Themenvorschläge von den SpaCamp-Teilnehmer:innen eingereicht. Herzlichen Dank für euer Engagement! Das Besondere in diesem Jahr ist neben der Vielfalt auch Qualität der Fragestellungen mit einem starkes Bekenntnis, Dinge verändern zu wollen und Herausforderungen gemeinsam anzugehen.

Besonders freut uns, dass es in diesem Jahr einen Schwerpunkt bei den Themen „ökologische und soziale Nachhaltigkeit“ gibt. So wird sowohl die ganzheitliche Nachhaltigkeit im Wellnesshotel – vom Energiebedarf über Produkte und Angebot bis zum Nachhaltigkeitsbewusstsein des Gastes – gemeinsam beleuchtet, aber auch betrachtet, welche konkreten Maßnahmen ich ergreifen muss, damit mein Hotel klimaneutral wird. In einem weiteren Themenvorschlag wird darauf hingewiesen, dass Nachhaltigkeit kein Luxus sein darf, sondern das neue Normal. Wie kann dabei Wellness für alle aussehen und was muss Healing Architecture können? In einem vierten Vorschlag zu diesem Themenkomplex geht’s dann ans Eingemachte: Wie sieht das Hotel der Zukunft aus, wenn wir auf das Konzept der Reduktion setzen?

Aber noch ein Thema bewegt die Brache: gute und loyale Mitarbeiter:innen. Doch wie gewinnt man diese in Zeiten, wo jede/r vom Fachkräftemangel spricht? Wie motiviert man das bestehende Team? Gemeinsam machen wir uns auf die Suche. Es gibt viele Möglichkeiten von Provisions-Modellen, flexiblen Arbeitszeiten über Teamatmosphäre und attraktiven Benefits bis hin zur Weiterbildung. Genau dazu gibt es einen weiteren Themenvorschlag, der sich mit der Fachkompetenz von Führungskräften, im Speziellen Spa-Manager:innen, beschäftigt.

Alle Themenvorschläge findet ihr hier übersichtlich dargestellt:

Das und noch vieles mehr, besprechen wir beim SpaCamp 2021.

In den Sessions wird rege diskutiert und sich ausgetauscht. Foto: DH STUDIO Köln, Dirk Holst

In den Sessions wird rege diskutiert und sich ausgetauscht. Foto: DH STUDIO Köln, Dirk Holst

Wie funktioniert die Abstimmung vor Ort und wie die Sessions?

Der Check-in beim SpaCamp startet pünktlich um 16.00 Uhr in der schönen Alpinlounge des Edelweiss. Bis 17.30 Uhr hat man Zeit, sich entspannt sein Namensschild abzuholen und mit den anderen Teilnehmer:innen ins Gespräch zu kommen. Dann geht es auch schon los mit dem ersten Programmpunkt. Nach einem kleinen Impuls von der Gastgeber-Familie Hettegger haben alle, die einen Themenvorschlag eingereicht haben, Gelegenheit, ihr Thema kurz und knackig in ca. 30 Sekunden vorzustellen. Ab dann kann jede/r Teilnehmer:innen für seine/ihre sechs Lieblingsthemen auf den Pinnwänden voten. Daraus entsteht der Session-Plan. Jene Themen mit die meisten Punkten finden in Raum 1, die mit den weinigsten in Raum 3 statt. Dazwischen gibt es den Raum 2.

Vor Ort entscheiden die Teilnehmer:innen per Punktevergabe, welche Themen es auf den Sessionplan schaffen. Foto: DH STUDIO Köln, Dirk Holst

Vor Ort entscheiden die Teilnehmer:innen per Punktevergabe, welche Themen es auf den Sessionplan schaffen. Foto: DH STUDIO Köln, Dirk Holst

Grundsätzlich gilt beim SpaCamp, wie bei jedem anderen BarCamp: Eine Session ist kein Vortrag, sondern eine lockere Diskussionsrunde! Hier stellt der/die Session-Leiter:in kurz ihr/sein Thema vor und erzählt ihre/seine Beweggründe. Dann wird auch schon versucht, gemeinsam Antworten auf die Fragestellungen zu finden. Jede und jeder Teilnehmer:in darf selbstverständlich eigene Erfahrungen einbringen. Gemeinsam schaffen wir so einen großen Wissensschatz. Keine Sorge, man muss hier nicht alles mitschreiben. In den moderierten Sessions werden auch „on the fly“ digitale Mindmaps angelegt.

Alles was Mut macht!

Für dieses 12. SpaCamp haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt. Wir möchten, dass unser Motto „Alles, was Mut macht!“ während der ganzen Camp-Tage erlebbar ist. Dabei soll aber nicht eine Keynote über Mut sprechen oder zeigen, wie mutig sie oder er ist, sondern jede und jeder von euch ist persönlich eingeladen, mitzumachen. Denn, ich bin mir sicher, jede und jeder von euch hat in den letzten zwei Jahren der Pandemie Mut bewiesen. Darauf darf man stolz sein und das sollte man auch zeigen.

Also, lasst euch überraschen! 😊

Mutig sein heißt, auch wenn es schwer ist, die Krone zu richten und wieder aufzustehen. Foto: Adobe Stock/Krankenimages.com

Mutig sein heißt, auch wenn es schwer ist, die Krone zu richten und wieder aufzustehen. Foto: Adobe Stock/Krankenimages.com

Auf ein baldiges Wiedersehen!

Wir sind froh, dass wir schon frühzeitig, im September, mit 2G auf das aktuell richtige Sicherheitskonzept für das SpaCamp gesetzt haben, denn seit gestern, 8. November gilt in ganz Österreich 2G bei Veranstaltungen. Danke für euer Verständnis und euer Vertrauen! Aktuell sind wir mit den finalen Vorbereitungen beschäftigt und die To Dos werden immer weniger. Auch das ist ein gutes Gefühl.

Wir freuen uns schon riesig auf das Wiedersehen mit so vielen tollen Menschen, die die Spa- und Wellness-Branche so besonders machen. Danke an alle, die ein Thema eingereicht haben und allen Partnern, die uns treu zur Seite stehen. Ein herzliches Dankeschön gebührt auch dem gesamten Team, das wir euch gerne schon namentlich vorstellen möchten: Sarah, Melanie, Lisa, Jeannine, Gesine, Caterina, Jasmin, Günther, Simon, Christoph, Stefan, Jörg.

Bis bald und eine gute und sichere Anreise!