Dein Weg zur SpaCamp Session

Wir freuen uns, dass du einen eigenen Themenvorschlag zum SpaCamp einreichen möchtest. Hier findest du die Grundregeln sowie den Weg von der Themeneinreichung bis zur erfolgreichen Session beim SpaCamp.

Die Grundregeln

Damit das offene Miteinander gelingen kann und wir gemeinsam wertvolle Ergebnisse schaffen, sind einige Grundregeln notwendig:

  1. Themenvorschläge können nach BarCamp-Prinzip nur von den Teilnehmer:innen eingereicht werden – gerne auch zu zweit.
  2. Die Entscheidung, ob ein Thema stattfindet, entscheiden die Teilnehmer:innen mittels Punktebewertung vor Ort.
  3. Wer ein Thema einreicht, muss während der gesamten Veranstaltung anwesend sein.
  4. Sessions sind keine Vorträge oder Werbepräsentationen, sondern lockere, moderierter Diskussionsrunden, um gemeinsam Antworten auf aktuelle Fragestellungen zu finden.
  5. Als Themeneinreicher:in bist du zwar Impulsgeber:in für ein Thema, du musst aber kein Profi auf diesem Gebiet sein. Wichtig ist, dass du etwas bewegen möchtest.

Ablauf und Vorbereitung: von der Themeneinreichung zur Session

Reiche deinen Themenvorschlag online über das Einreichformular bis spätestens 1 Woche vor dem SpaCamp ein – je früher desto besser! Wichtig dabei ist, dass du einen aussagekräftigen und knackigen Titel wählst. Damit sich die Teilnehmer:innen mehr vorstellen können, ergänze 3-4 Fragestellungen die behandelt werden. Bitte keine rhetorischen Fragen!

Sobald wir deinen Themenvorschlag erhalten haben, prüfen wir, ob er den Grundregeln entspricht. Sollten noch Anpassungen notwendig sein, setzen wir uns mit dir in Verbindung. Ist mit dem Themenvorschlag alles okay, veröffentlichen wir diesen bei den SpaCamp-Themenvorschlägen. Herzlichen Glückwunsch! Zusätzlich wird der Vorschlag auf unseren Social-Media-Kanälen geteilt.

Dein Thema wird auf einem A4-Blatt, zusammen mit allen weiteren Vorschlägen, an die Pinnwände vor Ort geheftet. Während der Vorstellungsrunde am Montag hast du die Gelegenheit, nochmal persönlich Stimmung für dein Thema zu machen – du hast dafür ca. 20 Sekunden Zeit.

Vor Ort, direkt beim SpaCamp, stimmen die Teilnehmer:innen mittels Klebepunkte für jene Themen ab, bei denen sie gerne dabei sein möchten. Wir halten dir die Daumen für möglichst viele Punkte!

Am Vormittag des zweiten Tages wird schließlich das Abstimmungsergebnis bekannt gegeben und der finale Session-Plan steht fest. Ab diesem Zeitpunkt weißt du, wann genau deine Session in welchem Raum stattfinden wird. Es gibt max. 18 Sessions in drei parallelen Räumen. Herzlichen Glückwunsch, wenn dein Thema mit dabei ist! Falls es dieses Mal nicht geklappt hat, sei nicht traurig – dabei sein ist alles und es gibt für alles eine zweite Chance!

  • Die Gesamtzeit für deine Session beträgt 60 Min. Davon sind mindestens 50 Minuten für die Diskussion reserviert. Als Einstieg kannst du gerne 5-10 Minuten aufwenden, um dich mit einer kleinen Präsentation vorzustellen und dich den Fragestellungen zu nähern.
  • Während deiner Session unterstützt dich ein/e Moderator:in beim formalen Ablauf und beim Finden der gemeinsamen Antworten zu den eingereichten Fragen. Ein/e Mind-Mapper:in hält die Gedanken in einer digitalen Mindmap fest.
  • Grundsätzlich gilt: Qualität vor Quantität. Also lieber 3 Fragen wirklich gut beantwortet, als 4 Fragen nur ganz oberflächlich.
  • Bitte nimm eine etwaige Präsentation oder sonstige benötigte Daten auf einem USB-Stick mit. Übergib diese rechtzeitig, vor deiner Session der Technik oder dem/der Moderator:in im Sessionraum.

Alle Mindmaps werden im Anschluss an das SpaCamp online auf der Website unter dem Menü-Punkt „Ergebnisse“ in einem geschützten Bereich für die Teilnehmer:innen präsentiert. Gerne planen für dein Thema auch einen eigenen Blogbeitrag als Interview oder Fachbeitrag im SpaCamp-Blog ein.