FachBlog

Auch online wird beim SpaCamp 2020 jede Menge geboten! 9 gute Gründe, in diesem Jahr mit zu machen

Wir haben die vergangenen 3 Wochen, seit dem wir wissen, dass das SpaCamp online stattfinden muss, intensiv dafür genutzt, einen optimalen Veranstaltungsplan zu zaubern. Wir sind sehr stolz, dass wir auch auf Zoom vieles schaffen können, was das SpaCamp so besonders macht. Nutzt diese einmalige Chance, dabei zu sein! Denn so einfach und günstig wird es wohl (so Gott will) in Zukunft nicht mehr möglich sein, sich mit hochkarätigen Expert*innen auf Augenhöhe auszutauschen.

Beim SpaCamp Online können es sich die Teilnehmer*innen in diesem Jahr zu Hause gemütlich machen. Foto: SC

Beim SpaCamp Online können es sich die Teilnehmer*innen in diesem Jahr zu Hause gemütlich machen. Foto: SC

Immer wieder hören wir, eine Videokonferenz ist ja nicht das gleiche, wie die echte Begegnung auf einer Veranstaltung. Ja, das stimmt natürlich auch! Wir haben ja auch mit dem SpaCamp in den letzten 10 Jahren immer bewiesen, wie ein herzliches und offenes Miteinander auf einer Fachveranstaltung aussehen kann. Dennoch ist die Situation jetzt so wie sie ist. Wir nehmen die Herausforderung an und werden alles daran setzen, dass wir in diesem Jahr das SpaCamp auch Online zum Scheinen bringen. Für alle die noch zögern, haben wir ein paar Argumente zusammengefasst, warum es sich lohnt, dabei zu sein:

1) Der fachliche Austausch funktioniert auch Online sehr gut!

Wie bereits im letzten Blogbeitrag geschrieben, hatten wir in diesem Jahr schon die Gelegenheit, uns beim NaturkosmetikCamp mit Zoom eindringlich vertraut zu machen. Viele waren skeptisch, ob die Sessions auch online funktionieren. Aber siehe da, es läuft besser als gedacht. Alle konnten ohne Barrieren mitreden, der/die Moderator*in konnte online gezielt durch die Fragestellungen führen und die Mindmaps sind sowieso digital.

Es wird lediglich eine kleine Änderung notwendig werden. Und zwar machen wir die Abstimmung zu den eingereichten Themenvorschlägen schon 2 Wochen vorher, um schon eine Woche vor Beginn des SpaCamp die finalen Sessions präsentieren können. Bisher wurden 17 Themen eingereicht. Alle, die noch ein Thema im Fachkreis diskutieren möchten, haben noch bis 26. Oktober die Möglichkeit dazu, ein Thema einzureichen. Insgesamt haben wir auch online Platz für 18 Sessions!

2) Hochkarätige Impulse aus Spa-Hotellerie und Tourismus

Wir hatten bereits vor Corona zwei Impulse aus der Praxis mit Katharina Pirktl vom Alpenresort Schwarz in Tirol und Johannes Mikenda vom Schloss Elmau fixiert. Wir freuen uns sehr, dass Katharina und Johannes auch online ohne zu zögern zugesagt haben. Wir sind schon jetzt auf ganz besondere Einblicke gespannt.

Katharina Pirktl, Johannes Mikenda und Holger Sicking halten einen Impulsvortrag beim SpaCamp Online 2020. Foto: Alpenresort Schwarz/Thomas Straub/Lisi Specht

Katharina Pirktl, Johannes Mikenda und Holger Sicking halten einen Impulsvortrag beim SpaCamp Online 2020. Foto: Alpenresort Schwarz/Thomas Straub/Lisi Specht

Zu den zwei Impulsen aus der Spa-Hotellerie gesellt sich nun sogar noch ein Dritter. Holger Sicking, Leiter im Bereich Tourismusforschung & Data Analytics der Österreich Werbung, gibt beim SpaCamp einen Einblick in bisherige Entwicklungen im Tourismus in Zeiten von Corona und präsentiert die neuesten Umfrageergebnisse zur Vorbereitung auf den Wintertourismus.

Details dazu im Veranstaltungsplan

3) Networking mit Branchenkolleg*innen in kleinen Gruppen

Tja, Networking wie in Real-Life können wir in diesem Jahr nicht bieten, das ist klar. Aber es gibt auf Zoom eine spannende Möglichkeit, mittels Break-Out-Sessions in kleinen Gruppen einen lockeren Austausch zu wagen. Wer das gerne mal ausprobieren möchte, ist eingeladen, bei dieser kleinen „We-Time“ mitzumachen.

4) Entspannende Experience Sessions

Wer anstatt der „We-Time“ lieber eine „Me-Time“ genießen möchte, ist herzlich zu den Experience Sessions eingeladen. Wir freuen uns sehr, dass wir auch Online hier zwei schöne Programmpunkte anbieten können:

  • Entspannen und frische Energie tanken mit Qigong: Die Teilnehmer*innen erlernen mit Trainerin Angela Cooper eine einfache Qigong-Form, die dabei unterstützt, den Tag voll frischer Kraft, Ruhe und Freude zu erleben (max. 20 TN).
  • Bewegte Herz-Chakra Meditation: In dieser speziellen Herz-Meditation mit Nicole Prass-Anton finden die Teilnehmer*innen eine Möglichkeit ihr Herz zu öffnen, um „Belastungen“ loszulassen und „Positive Energien“ aufzunehmen (max. 20 TN).
Nicole Prass-Anton und Angela Cooper laden die Teilnehmer*innen beim SpaCamp 2020 zum Entspannen und Energie tanken ein. Foto: BollAnts, Anja Tiggesmeier

Nicole Prass-Anton und Angela Cooper laden die Teilnehmer*innen beim SpaCamp 2020 zum Entspannen und Energie tanken ein. Foto: BollAnts, Anja Tiggesmeier

5) Spa-Market

Wir freuen uns sehr, dass uns der Großteil unserer Partner auch in diesem Jahr die Treue gehalten hat. Sicher, ein echter Messestand ist nicht möglich und wir glauben auch, dass eine digitale Kopie einer Messe nicht (oder noch nicht) den gewünschten Erfolg bietet.

Was wir aber machen können ist, den Austausch zu fördern. Deshalb wird es am Dienstagnachmittag im Rahmen eines virtuellen Spa-Markets kurze Impulse unserer Gold- und Premium-Partner geben. Danach teilen wir uns in Break-Out-Räume auf und jeder kann den Vertretern der Unternehmen ganz unkompliziert und individuell Fragen stellen. Wer möchte, kann sich natürlich danach auch direkt vernetzen. Es soll alles ganz zwanglos ablaufen, wie auch beim SpaCamp im Real-Life. Hier geht’s direkt zur Anmeldung für alle Teilnehmer*innen.

6) Verleihung Young Spa Award 2020

Auch 2020 möchten wir das Engagement von jungen Spa-Persönlichkeiten mit dem Young Spa Award belohnen. Besonders dieses Jahr führt uns wieder vor Augen, wie wichtig Mut und Durchhaltvermögen in unserer Branche sind. Wie auch im letzten Jahr ist dazu jede/r Teilnehmer*in wieder eingeladen, seine Stimme währen dem SpaCamp abzugeben, um den/die Preisträger*in zu ermitteln. Wer die drei Nominierten sind, werden wir nächste Woche verraten. Danke an dieser Stelle an die Jury Lisa Marie Stangier, Maren Brandt und Andreas Blum.

7) 50% Rabatt auf den regulären Preis

Wie eingangs erwähnt, günstiger wird es wohl nicht mehr werden, beim SpaCamp dabei zu sein. Das Ticket für die 3 Tage gibt es zum Online-Tarif von € 199,- statt € 398,- (exkl. MwSt).

8) Ganz gemütlich von zu Hause aus dabei sein!

Dass unser Motto #heimkommen in diesem Jahr sogar für ein „Daheimbleiben“ stehen könnte, hätten wir uns zu Jahresbeginn niemals vorstellen können. Wir geben, wie gesagt, alles, um einen optimalen Rahmen zu bieten. Doch wie schön das SpaCamp auf Zoom für jede/n letztendlich persönlich sein wird, hängt auch ein wenig damit zusammen, wie gemütlich man es sich daheim oder im Büro einrichtet und ob man sich auch die Zeit dafür nimmt. Deshalb haben wir auch ein paar Tipps für euch zusammengefasst, damit man das SpaCamp so richtig genießen kann.

9) Und ja, es gibt sogar ein Goodie-Bag 😉

Und auch für all jene, die sich schon auf das beliebte Goodie-Bag gefreut haben, haben wir gute Nachrichten. Es wird auch in diesem Jahr ein Überraschungspaket mit schönen Produkten unserer Gold- und Premium-Partner geben. Und das Beste, ihr müsst es nicht in eurem Koffer verstauen und heimtransportieren, sondern es kommt ganz bequem per Post zu euch nach Hause.

Also dann, wir freuen uns auf euch! Es gibt maximal 150 Teilnehmerplätze – 18 Plätze sind aktuell noch frei.

Hier geht’s direkt zur Anmeldung!

Danke an dieser Stelle an alle Partner, die auch in diesem, zugegeben sehr turbulenten, Jahr ein Zeichen der Solidarität setzen! Danke auch an das Team, dass ihr uns auch von zuhause aus unterstützt!

Unsere Partner beim SpaCamp 2020. Bild: SC

Unsere Partner beim SpaCamp 2020. Bild: SC